„Viel Erfolg, Team Hagen!“

Foto: Manuela Nossutta/Grafik
Der große Renntag ist da: Mit der Startnummer 8 geht in Winterberg der „Best Carwash Hagen Bob“ an den Start und vertritt dort die Hagener Farben.

Hagen.. Beginn der WP-Streetbob-WM ist um kurz nach 11 Uhr mit einer Vorstellung aller teilnehmenden Mannschaften auf der Bühne des Stadtfestivals Winterberg.

Im Anschluss daran startet gegen 12.30 Uhr der erste Wertungslauf – dieser wird virtuell am Bobsimulator ausgetragen. Um etwa 13.30 Uhr beginnt mit dem zweiten Wertungslauf das Renngeschehen auf der Rennstrecke „Am Waltenberg“ (auch Adresse fürs Navi). Der Abschluss der Veranstaltung ist mit der Siegerehrung um ca. 18 Uhr geplant.

Vier Wertungsläufe

Das Wertungssystem der WP-Streetbob-WM ist ganz simpel: Jedes Team absolviert vier Wertungsläufe – einer virtuell am Bobsimulator, drei auf der Rennstrecke. Die Zeiten aller vier Läufe werden aufaddiert und ergeben die Gesamtzeit des jeweiligen Teams. Sieger der WP-Streetbob-WM ist das zeitschnellste Team nach vier Wertungsläufen.

Teamchef David Rölleke und die beiden Piloten des Hagener Bobs, Felix Urban und Patrick Stein, gehen mit reichlich Optimismus in die Konkurrenz. Schließlich hat die Testfahrt vor zwei Wochen in Breckerfeld eindrucksvoll bewiesen, dass das Gefährt mit automatischer Seifenblasen-Maschine und Lautsprechern hervorragend läuft.

Dem Team ist es gelungen, aus dem Bausatz eine echte Rennmaschine zu konstruieren. Der Rahmen stimmt also, um die Hagener Farben würdig zu vertreten.

EURE FAVORITEN