Um in Zukunft besser auf lebensgefährliche ...

... Viren oder Seuchen reagieren zu können, soll an der Fernuniversität Hagen ein Epidemie-Kompetenzzentrum entstehen. Die Fernuni hat bereits das Know-how für Analysen von gefährlichen Viren wie SARS, Vogelgrippe oder HIV - eine Basis für die technische Infrastruktur ist ebenfalls vorhanden.

Aus diesem Grund sollen hier in Hagen die Kompetenzen gebündelt, und Gegenstrategien entwickelt werden. Daran sollen sich auch Kriminologen oder Politiker beteiligen. Eine bereits angestrebtes Projekt ist eine Computersimulation, die exakt berechnet wie sich Epidemien ausbreiten.

 
 

EURE FAVORITEN