Sonderlob für Manuel Pais und Jan Veit

Jugendfußball, Kreispokal-Viertelfinale: RSV Altenvoerde – SV Hohenlimburg 1910 A-Junioren 0:4 (0:2). Die Zehner rissen schnell das Spiel an sich. Sie versuchten variantenreich und geduldig das Abwehrbollwerk von Altenvoerde zu knacken. Jedoch dauerte es bis zur 23. Spielminute, ehe Freistoßspezialist Manuel Pais aus 20 Metern Entfernung den Ball unhaltbar einnetzte.

Fünf Minuten später führte ein weiterer Freistoß aus halbrechter Position zur beruhigenden 2:0-Führung. Dominik Linek hatte bei diesem Freistoß erkannt, dass Kürsat Kilic im gegnerischen Strafraum frei stand und spielte ihn mustergültig an. Sein Schuss wurde unhaltbar ins Tor abgefälscht.

Altenvoerde dreht auf

Wie erwartet drehte Altenvoerde nach dem Pausentee noch einmal auf und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. In dieser Phase zeigte Jan Veit als Torwart seine Klasse, in dem er drei bis vier Großchancen der Gastgeber bravourös entschärfte. In der 71. und 87. Spielminute machte der zur Halbzeit eingewechselte Efe Kaynak mit seinem Doppelpack dann endgültig den Sack zu.

Ein Sonderlob verdienten sich an diesem Tag Manuel Pais und Jan Veit, die aus einer guten Mannschaft herausragten. Insgesamt ein verdienter Sieg gegen eine gute Mannschaft vom RSV, die noch viele Punkte in der Meisterschaft holen wird.

Ende Oktober heißt der Gegner im Halbfinale SC Obersprockhövel. Der erwartet heiße Pokalfight findet im Kirchenbergstadion statt.

SV 1910: Veit, Mursal, Linek, Hassenpflug, Tschoumy, Nickel, Binder, Özcelik, Stücher, Macit, C. Mpampalitsas, C. Kaynak, E. Kaynak, Kilic und Pais.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen