Projekt „Mein Testgelände“ bringt Jugendliche zusammen

Hagen-Mitte..  Es ist diskutiert und gestritten worden. Sie haben miteinander gelacht, sie haben voneinander gelernt. Jugendliche haben zusammengesessen, die einander sonst nie begegnet wären. Weil sie unterschiedliche Schulen besuchen, weil sie einen unterschiedlichen sozialen Hintergrund haben, weil sie aus ganz unterschiedlichen Regionen stammen. „Mein Testgelände“ bringt diese Jugendlichen zusammen. Im Internet auf einer Plattform (www.meintestgelände.de) und im wirklichen Leben in Hagen.

Bundesweites Projekt

„Mein Testgelände“ ist ein bundesweites Projekt, das von den Bundesarbeitsgemeinschaften Jugendarbeit und Mädchenarbeit auf den Weg gebracht wurde. Das Jugendministerium in Berlin fördert es mit einem hohen sechsstelligen Betrag. Und verankert ist das Projekt unter anderem bei der Evangelischen Schülerarbeit Berchum und im Kultopia.

„Gleichstellung“ ist das große Thema, mit dem sich Web-Redaktionen in ganz Deutschland beschäftigen. Gleichstellung von Frau und Mann, aber auch Gleichstellung zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten oder mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln. „Über diese Themen diskutieren die Jugendlichen“, sagt Gandhi Chahine, „sie produzieren beispielsweise Songs, sie drehen und schneiden Videos und laden die auf die Internetplattform hoch. Dabei kommen sehr sensible Beiträge heraus, mit großem Tiefgang.“

Je länger das Projekt dauert, desto mehr nimmt es an Fahrt auf. „Es entstehen Verbindungen untereinander“, sagt Renato Liermann von der Evangelischen Schülerarbeit, „die Gruppen besuchen sich gegenseitig in der realen Welt. Und wenn Jugendliche so etwas dann auch noch selbst organisieren, dann ist das doch das Beste, was Jugendarbeit leisten kann.“

Workshop im August in Hagen

Ein wenig bleibt für diejenigen, die das Projekt begleiten, aber doch noch zu organisieren. Zum Beispiel der sogenannte „Geländetest“ vom 4. bis zum 8. August in der Jugendbildungsstätte in Berchum. Workshops gibt es unter anderem zu Themen wie Flashmob, Streetart, Urban Dance, Parcours oder Geocahing. Anmelden können sich hierzu auch Jugendliche, die bislang noch nicht am Projekt „Mein Testgelände“ teilgenommen haben unter mail@meintestgelaende.de. Weitere Infos im Internet unter http://wiki.meintestgelaende.de/index.php/GelaendeTest.

 
 

EURE FAVORITEN