Mutter und Tochter schreiben gemeinsam ein Kinderbuch

„Ein Stern für Finja“.. Lest ihr gerne Bücher? Oder würdet ihr selbst mal gerne eines schreiben? Anja Kiel (hier im Bild bei einer Vorleseaktion) hat sich diesen Traum erfüllt. Nun gut, sie ist auch schon längst kein Kind mehr, sondern 41 Jahre alt und bereits Mutter. Aber gerade deshalb hat sie so viel Spaß an Kinderbüchern und hat auch schon drei davon selbst geschrieben. Das Besondere dabei: Zwei ihrer Bücher hat sie gemeinsam mit ihrer Mutter, Inge Meyer-Dietrich, verfasst. Das neuste heißt „Ein Stern für Finja“ und handelt von einem Mädchen, das mit seiner Familie in ein altes Haus zieht, das zu einem regelrechten Abenteuerspielplatz wird. Anja Kiel und ihre Mutter haben verschiedene Kapitel in dem Buch geschrieben. Aber sie versprechen, dass man gar nicht merkt, wer welches Kapitel geschrieben hat. Anja Kiel wohnt in Hagen, ihre Mutter in Gelsenkirchen. Bei der Arbeit haben sie viel telefoniert und sich immer wieder E-Mails geschrieben. In dem Buch kommen auch Szenen vor, die die beiden selbst in ihrer gemeinsamen Familie erlebt haben. So ist es Ihnen gelungen, ein Buch aus einem Guss zu schreiben, das auch sehr vielr schöne Bilder hat. Anja Kiels achtjährige Tochter hat das Buch schon gelesen. Sie findet es gut. Ihr könnt es ja auch mal testen, es ist im Buchhandel erhältlich. Foto: Klaus Görzel

 
 

EURE FAVORITEN