Das aktuelle Wetter Hagen 15°C
Unternehmen

Lagerhalle wird zu „Drive-In-Studio“

30.11.2011 | 06:00 Uhr
Lagerhalle wird zu „Drive-In-Studio“
Die „In Studios“ im Lennetal werden am Freitag, 2. Dezember, im Lennetal eröffnet.

Hagen. Fünf Jahre stand die Halle, in der früher Elektrokabel gelagert wurden, leer. Am Freitag - nach neunmonatiger Umbauphase - eröffnet Iris Steinmann in den 700 Quadratmeter großen Räumlichkeiten im Lennetal die „In Studios“.

Produktionsstätte für Fotografie

„Es handelt sich um eine Produktionsstätte für Fotografie“, erläutert die gelernte Betriebswirtin, die seit Jahrzehnten aus Leidenschaft und seit 2005 auch professionell fotografiert.

Das Besondere: Das neue „Drive-In-Studio“ eignet sich dank der sieben Meter hohen Decke und dem breiten Rolltor, das von Lkw angefahren werden kann, für Fotografie und Film mit großem Ausmaß. „Für mehrtägige Produktionsarbeiten und Fotostrecken können sämtliche Utensilien bei uns eingelagert werden. Und wir sind vom Wetter unabhängig“, hebt Iris Steinmann hervor.

Oldtimer-Foto-Shooting

Regisseur Sönke Wortmann hat vor einiger Zeit seinen Basketballfilm „Hangtime“ in der Lagerhalle im Lennetal produziert, jüngst fand dort ein Oldtimer-Foto-Shooting statt, und die neue Mercedes -E-Klasse wurde auf der repräsentativen Fläche ebenfalls ins rechte Licht gerückt und professionell abgelichtet. Offiziell eröffnet werden die „In Studios“ in der Profilstraße 6 - 8 am Freitag um 12 Uhr.

„Unser Firmenslogan lautet ,Sie haben (große) Träume, wir haben die (großen) Räume’“, freut sich die Geschäftsführerin der GmbH auf den offiziellen Start in zwei Tagen.

Parallel zu ihrer Geschäftstätigkeit drückt die 45-Jährige noch einmal die Schulbank, „ich mache derzeit meinen Handwerksmeister an der Handwerkskammer Dortmund. Den Ausbildungsschein hab’ ich schon seit einiger Zeit“, erläutert Steinmann, die momentan zwei Auszubildende beschäftigt. Für die Azubis eine interessante Tätigkeit, kommen sie mit gewerblicher Fotografie doch genau so in Kontakt wie mit Privatfotografie im gemütlichen, inte­grierten Familienstudio. Und in einer klassischen Dunkel­kammer wird den jungen Leuten auch noch die langsam aussterbende analoge Filmentwicklung gelehrt.

Stimmiges Konzept

„Die Landesförderung NRW unterstützt mein Unternehmen und lobt das Konzept als stimmig, für die Region wichtig, zukunftsweisend und arbeitsplatzschaffend“, unterstreicht Geschäftsführerin Steinmann, die besonders die enorme Bandbreite ihres Jobs liebt. „Einerseits lichten wir sperrige Industriewaren ab, wir machen aber auch Fotostrecken für Haarmoden, und wir sind im Bereich ,Food
Styling’ aktiv“, zählt die patente Frau auf.

So schätzt der in Hagen ansässige Catering-Betrieb „Rent a Cook“ die Arbeitsbedingungen in den geräumigen „In Studios“ genauso wie das Team von „Frucht Oasis ­Nübel“, das auf Steinmanns Erfahrungen im Bereich der anspruchsvollen Lebensmittelfotografie setzt.

Yvonne Hinz

Kommentare
30.11.2011
07:49
Lagerhalle wird zu „Drive-In-Studio“
von unbekannt18 | #1

Toll mal eben ein bisschen Werbung, für die wir auch noch bezahlen dürfen.
Bitte mehr von diese hochinteressanten Artikeln!

Was nicht die Leistung...
Weiterlesen

3 Antworten
Überflüssiger Kommentar
von Roadrunner99 | #1-1

Warum soll die Zeitung nicht über heimische Unternehmer schreiben. Das macht Sie schon seit Jahrzehnten. Haben Sie selbst ein Unternehmen und sind neidisch, weil man über Sie noch nichts berichtet hat?

Ihre Unterstellung gegen Frau Hinz ist auch eine Frechheit.

Lagerhalle wird zu „Drive-In-Studio“
von unbekannt18 | #1-2

Es spricht nichts dagegen, über heimische Unternehmer zu berichten.
Aber der Inhalt dieses Artikels ist sowas von uninteressant. Das könnte auch gut 1:1 auf die HP der Firma gepostet werden.
Aber wenn ich Werbung brauche, dann lese ich die Beilagen.
Und nein ich bin weder selbstständig noch habe ich ein Foto-Studio.

Welche Unterstellung, meinen Sie meine Frage?

Und noch einmal, ich habe auch nichts und meine auch nichts gegen Fr. Steinmann!!!

Offensichtlich haben wir da unterschiedliche Ansprüche an eine Tageszeitung.

Lagerhalle wird zu „Drive-In-Studio“
von Roadrunner99 | #1-3

Es ist übrigens schon lange vorbei, dass sich eine Zeitung nur über die Käufer finanziert. Die Werbekunden tragen den großen Teil.

Durch solche Artikel versucht die Zeitung halt potenzielle Kunden an sich zu binden.

Funktionen
Aus dem Ressort
Kleiderkammer für extreme XXL-Größen entsteht in Hagen
Adipositas
Das Rote Kreuz in Hagenbaut eine Kleiderkammer für extremeGrößen auf. Dahinter steckt Christian Fricke. Er kämpfte selbst mit extremem Übergewicht.
Baupläne werden endlich eingereicht
Stationäres Hospiz
Am Dienstag wird für das geplante stationäre Hospiz in der Rheinstraße der Bauantrag samt Brandschutzkonzept bei der Stadtverwaltung eingereicht. Das...
Finnisches Fest in Hagen aus Freude über das Licht
Juhannus-Fest
Die deutsch-finnische-Gesellschaft feiert ein Juhannus-Fest im Freilichtmuseum Hagen. Warum? Das beantwortet Dr. Sirkka Stoor im Interview.
A 45 bei Lüdenscheid nach Lkw-Unfall wieder freigeben
Verkehr
Ein Schwerverletzter und kilometerlanger Stau: Zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord ist am frühen Morgen ein Lastwagen verunglückt.
Verbindung zur Philippshöhe wird gekappt
Bauprojekt
Der Bau der Hagener Bahnhofshinterfahrung wird in den nächsten Monaten hinter dem Bahnhof fortgesetzt. Dort wird die Verbindung zur Philippshöhe...
Fotos und Videos
Ladenlokal ausgebrannt
Bildgalerie
Feuerwehr
Bleichplatz neu gestaltet
Bildgalerie
Blickpunkt Eilpe
article
6119535
Lagerhalle wird zu „Drive-In-Studio“
Lagerhalle wird zu „Drive-In-Studio“
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/hagen/lagerhalle-wird-zu-drive-in-studio-id6119535.html
2011-11-30 06:00
Hagen, Sönke Wortmann, Film, Studio,Lagerräume,
Hagen