Kulturhof lädt zur musikalischen Autorenlesung mit Neue-Deutsche-Welle-Touch

Emst..  Das neue Jahr startet im Emster Kulturhof, Auf dem Kämpchen 16, mit einer einmaligen musikalischen Autorenlesung:

Die Namen Peter Behrens, Kai Havaii und Stefan Kleinkrieg sind den NDW (Neue Deutsche Welle)-Jüngern noch immer ein wahrer Wohlklang.

Der ehemalige Trio-Trommler ­Peter Behrens sowie die Extrabreit-Legenden Kai Havaii und Stefan Kleinkrieg treten nun erstmals gemeinsam auf – zu einer musikalischen Autoren-Lesung im Emster Kulturhof.

Am Freitag, 23. Januar, um 19.30 Uhr werden Havaii und Behrens aus ihren jeweiligen Biografien lesen. „Der Clown mit der Trommel“ (Behrens) und „Hart wie Marmelade“ (Havaii) sind Berichte aus der Zeit der großen Erfolge der Neuen Deutschen Welle und den Beichten über das Leben nach dem Gipfelsturm. Mal schmunzelnd, mal melancholisch und mal enttäuscht vom Leben ist das Musiker-Dasein in unseren Breitengraden. Das Leben im Rock’n’Roll – mit Partys, Proben, TV-Auftritten, Drogen und dem Leben innerhalb der Band.

Preis erhalten

Die Bands Extrabreit und Trio gehören wohl auch über 30 Jahre später noch zu den bekanntesten Vertretern ihrer Zunft – und sie lassen natürlich auch Musik hören. Peter Behrens reist weiterhin nicht ohne Snare-Drum zu Auftritten an, und Kai Havaii bringt mit seinem Kollegen Stefan Kleinkrieg ­direkt seinen extrabreiten Gitarristen mit in den Kulturhof. Die präsentierten Bücher werden signiert und verkauft. Peter Behrens und sein Autor Klaus Marschall wurden für das Buch übrigens kürzlich mit dem deutschen Biografiepreis 2014 belohnt.

EURE FAVORITEN