"Ich weiß nicht, was soll es bedeuten"

Dr. Peter Schütze zog einmal mehr alle Register seines Könnens.
Dr. Peter Schütze zog einmal mehr alle Register seines Könnens.
Foto: WP
Dr. Peter Schütze, schauspielerischer Tausendsassa und gleichfalls ein hinreißender Rezitator, hatte am Mittwochabend im Hotel „Bentheimer Hof“ leichtes Spiel.

Hohenlimburg.. Nicht nur mit dem Themenabend „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten“, mit „Liebeslyrik“ und „Zeitgedichten“ des großen deutschen Poeten Heinrich Heine (1779-1856), sondern auch mit „seinem“ Publikum. Dieses folgte ihm, egal, ob die Texte augenzwinkernd oder sarkastisch vorgetragen wurden oder als politische Schmähschriften.

Mit einer körperlichen, einer verschmitzten, einer einnehmenden Präsenz, oder mit einer akkuraten Ausdrucksweise, unterstrich Schütze die Texte Heines.

Auch wenn Dr. Peter Schütze im positiven Sinne des Wortes in Hohenlimburg bekannt ist wie ein „bunter Hund“, stellte Martha Poplawski, charmante Melange-Mitarbeiterin, die Hauptperson des Abends noch mal dem ausverkauftem Haus vor. Mit herzlichem Applaus bedacht, betrat Hohenlimburgs Schlossspielintendant Schütze „seine“ Bühne. Sogleich bei den ersten Sätzen über Heines Leben, seinen Eltern, seiner Vita folgte das Publikum dem Rezitator.

Nuanciert, pantomimisch hervorragend dargestellt. Dann die ersten Verse des großen deutschen Poeten Heinrich Heine, der mit seinem Sprachwitz, mit bissigen Schmähschriften über die Obrigkeit und mit sarkastischen Versen bereits vor einhundert Jahren, zu überzeugen wusste. Schütze interpretierte bekannte Texte wie „Belsazar“, „Die Weber“, „Nachtgedanken“ (Denk ich an Deutschland in der Nacht) und Verse aus „Deutschland, in Wintermärchen“. Aber auch weniger bekannte Texte. Schütze verstand es dabei hervorragend, Heines Leben, sein politisches und soziales Umfeld und seine Freunde dem Publikum verständlich näher zu bringen.

Ein weiterer hervorragender Melange-Abend, gestaltet von einem meisterlichen Interpreten: Dr. Peter Schütze!

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel