Hagenerin (30) fordert Jugendlichen zum Sex auf und schlägt zu

Auf der Osterkirmes am Otto-Ackermann-Platz in Hagen hat eine Frau einen 14-Jährigen zum Sex aufgefordert.
Auf der Osterkirmes am Otto-Ackermann-Platz in Hagen hat eine Frau einen 14-Jährigen zum Sex aufgefordert.
Foto: Michael Kleinrensing
Sex mit einem weniger als halb so alten Minderjährigen: Dies kam am Sonntag einer 30-Jährigen auf der Osterkirmes in Hagen in den Sinn. Als der 14-Jährige sich der Frau verweigerte, schlug sie ihm ins Gesicht.

Hagen.. Der 14-jährige Jugendliche aus Hagen wurde am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr auf der Osterkirmes von der 30-Jährigen angesprochen. Die ebenfalls aus Hagen stammende Frau war alkoholisiert und wendete sich mit eindeutigen Worten an den ihr unbekannten Minderjährigen.

Als der Jugendliche die Aufforderung verdutzt ablehnte, schlug ihm die Frau mehrere Male mit der Hand ins Gesicht. Bei einer daraufhin alarmierten Polizeistreife sperrte sich die Hagenerin gegen eine Durchsuchung nach Ausweispapieren, so dass sie durch die Beamten gefesselt werden musste. Dabei biss sie einer Polizistin zweimal in die Hand.

Ins Polizeigewahrsam gebracht

Da sich die Hagenerin nicht beruhigen ließ, musste sie ins Polizeigewahrsam gebracht werden. Der 14-Jährige blieb bei dem Vorfall unverletzt. Die Polizistin verletzte sich leicht an der Hand.

Auf die 30-Jährige kommt nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel