Hagener setzen sich mit Demo für Greenpeace-Aktivisten Paul Watson ein

Jürgen Ortmüller (links) zusammen mit dem Greenpeace-Gründungsmitglied Paul Watson.
Jürgen Ortmüller (links) zusammen mit dem Greenpeace-Gründungsmitglied Paul Watson.
Foto: Unbekannt
Hagener setzen sich mit Demonstrationen für Paul Watson ein, einen Greenpeace-Aktivisten, der für seine spektakulären Aktionen bekannt wurde. Watson war vor einigen Tagen in Frankfurt aufgrund eines Internationalen Haftbefehls festgenommen worden.

Hagen.. Jürgen Ortmüller vom Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) kämpft Seite an Seite mit Paul Watson, einem Greenpeace-Aktivisten der ersten Stunde, speziell für den Walschutz. Nun kämpft der Hohenlimburger Ortmüller für seinen Freund Watson, der am vorvergangenen Sonntag auf dem Frankfurter Flughafen festgenommen worden war.

Paul Watson war auf dem Weg nach Düsseldorf, als die Behörden ihn aufgrund eines internationalen Haftbefehls festnahmen. Veranlasst hatte diesen ein lokales Gericht in Costa Rica. Grundlage dieses Haftbefehls ist ein Vorfall aus dem Jahre 2002 in internationalen Gewässern vor der Küste Costa Ricas, beziehungsweise Guatemalas. Paul Watson wird von den Behörden Costa Ricas beschuldigt, einen illegalen Eingriff in den Seeverkehr vorgenommen zu haben, als er ein costa-ricanisches Schiff blockierte.

Hagener demonstrieren

Die Crew wirft dem Greenpeace-Gründungsmitglied Tötungsabsichten vor. Watson ist bekannt für seine spektakulären Aktionen mit seiner Nichtregierungsorganisation Sea Shepherd. Watson selbst bestreitet jedes strafrechtliche Handeln. Gestern ist der Umweltaktivist gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 250.000 Euro zwar auf freien Fuß gesetzt worden, darf die Bundesrepublik allerdings bis zum Abschluss des Auslieferungsverfahrens nicht verlassen.

Gegen eine Auslieferung soll am Mittwoch auf dem Friedrich-Ebert-Platz zwischen 11 und 13 Uhr demonstriert werden, weil die Befürchtung im Raum steht, dass Watson in Costa Rica kein faires Verfahren erwarten würde. Aufgerufen zur Demo hat die Facebook-Gruppe „S.O.S. Hagen“ sowie „Hagen vegan“. „Treibende Kraft dahinter ist allerdings Jürgen Ortmüller“, sagt Klaus Ehlers vom Allerwelthaus.

EURE FAVORITEN