Graffiti-Projekt: Kinder entwerfen Ideen zur bunten Fassengestaltung

Das Stadtteilforum Eppenhausen hatte jüngst 15 Kinder zu einem Workshop im Rahmen des Graffiti-Projekts „Junge Kunst in Eppenhausen“ eingeladen. Unter fachlicher Anleitung der Künstler Choko und Skipper aus Witten entwarfen die Kinder Ideen zur Fassadengestaltung und setzten diese, ausgestattet mit Mund-, Nasen-, Augen- und Handschutz, farbenfroh um. Zuvor hatten alle Kinder bei einem Stadtteilspaziergang gelernt, dass sogenannte „Tags“ oftmals flüchtig auf Hauswände, Stromkästen und Containerwände geschmiert werden und zu Beschwerden von Anwohnern führen. Solche Schmierereien hat das gemeinnützige Stadtteilforum Eppenhausen zum Anlass genommen, selbst pädagogische Aufklärungsarbeit zu leisten und Kindern fachkundig Freude am künstlerischen Gestalten zu vermitteln. Das Kinderprojekt „Junge Kunst in Eppenhausen – ein Graffitiprojekt“ ist ein Vorzeigemodell, das vom Land NRW im Rahmen des „Kulturrucksacks“ gefördert wird und besondere Anerkennung verdient.

Das Stadtteilforum Eppenhausen sucht noch werbewirksame Präsentationsmöglichkeiten in Hagen für 18 gestaltete Kinder-Kunstwerke auf 1,5 x 1,5 Meter großen Holzplatten. Wer Interesse hat an einer Ausstellung – auch von einzelnen Graffiti-Kunstwerken – kann sich per E-Mail melden unter: info@hagen-eppenhausen.de.

 
 

EURE FAVORITEN