Hagen

Gefährliche Falle: Jungen (12, 14) spannen reißfeste Schnur quer über die Straße

(Symbolbild)
(Symbolbild)
Foto: dpa

Hagen. Das ist kein harmloser Streich: In Hagen haben zwei Jungen (12 und 14) eine Maurerschnur quer über eine Straße gespannt.

Eine 39 Jahre alte Frau war auf dem Spobecker Weg mit dem Auto unterwegs und entdeckte die Schnur in letzter Sekunde. Mit einer Vollbremsung gelang es hier, vor der Schnur zu Stehen zu kommen.

Die Fahrerin alarmierte die Polizei. Die Beamten entdeckten die beiden Jungen vor Ort, nahmen sie mit zur Wache und informierten deren Eltern, die ihre Kinder dann abholten.

Gegen den älteren der beiden, der bereits strafmündig ist, wurde Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet. (pen)

Weitere Themen:

Party in Hagen löst großen Polizeieinsatz aus: Für eine Frau (46) endet die Feier im Gefängnis

Steigt der MSV Duisburg in die 2. Liga auf? Vier Gründe, warum am Saisonende in Wedau gefeiert werden darf

Nach Bengalo-Aktion gegen Mainz - BVB-Fans droht Teilausschluss gegen Leipzig

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen