Für BCH geht es in Wipperfeld um Aufstieg

Hohenlimburg..  Obwohl vier der fünf Badminton-Seniorenteams des BC Hohenlimburg an diesem Wochenende Heimrecht genießen, richten sich die Blicke nur auf eine Garnitur – die erste Mannschaft. Die Regionalliga-Auswahl bestreitet heute Abend das Spiel, was für zwei Aufstiege ganz entscheidend ist. Um 19 Uhr gastieren Hendrik Westermeyer und Co. beim BC Wipperfeld.

Die Ausgangslage – vor Beginn der Rückrunde führt BC Wipperfeld die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung vor den Hohenlimburgern an. Wipperfeld hat das Hinspiel beim BCH mit 5:3 gewonnen. Das war die einzige Niederlage für das Westermeyer-Team bisher, auch Wipperfeld hat weiter keine Federn lassen müssen.

„Wenn wir das Spiel nicht gewinnen, ist der Aufstieg fast unmöglich“, sagte der Spielertrainer schon vor einigen Wochen. Aber das ist leichter gesagt als getan, verfügen die Wipperfelder mit Jones Ralfy Jansen (indonesischer WM-Teilnehmer) nicht nur über internationale, sondern mit Mark und Jens Lamsfuß auch über deutsche Spitzenklasse. In der Statistik zählen erst die Spiele, dann die Sätze und dann die Punkte, nicht der direkte Vergleich. Hier hat Wipperfeld die besseren Karten.

Sollte die erste Mannschaft des BCH den Aufstieg nicht realisieren können, müsste auch die Oberliga-Reserve (heute, 19 Uhr, in der Wiesenhalle gegen FC Langenfeld II) ihr Saisonziel „Regionalliga-Aufstieg“ begraben.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen