Ende einer Ära – Douglas-Leitung ohne Kreke-Mitglied

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Henning Kreke im Juni 2015 als Vorstandschef in der Hagener Firmenzentrale von Douglas.
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Henning Kreke im Juni 2015 als Vorstandschef in der Hagener Firmenzentrale von Douglas.
Foto: Funke Foto Services
Der Hagener Henning Kreke ist jetzt Aufsichtsratsvorsitzender der Douglas-Holding. Damit endet eine Ära in dem einstigen Familienunternehmen.

Hagen.. Ende einer Ära: 14 Tage nach der Ankündigung des Unternehmens hat die Douglas-Holding am Mittwoch den bisherigen Vorstandschef Dr. Henning Kreke zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Damit steht zum ersten Mal seit Gründung des einstigen Mischkonzerns kein Mitglied der Hagener Familie Kreke mehr an der Spitze. Seit 2001 lenkte Kreke die Geschicke des Unternehmens, das sein Vater aufgebaut hatte.

Eine Entscheidung über die Nachfolge Henning Krekes auf der Position des Vorstandsvorsitzenden solle „innerhalb der nächsten Wochen“ fallen, heißt es in einer knappen Mitteilung des Unternehmens.

Drei Frauen führen die Geschäfte

Das operative Geschäft der Holding liegt seit Mittwoch in den Händen von drei Frauen: An die Seite von Finanzvorstand Erika Tertilt berief der Aufsichtsrat Claudia Reinery und Isabelle Parize – bislang Geschäftsführerinnen der Parfümeriesparte – in den Vorstand der Holding; sie betreuen die Parfümerie-Märkte: Reinery Deutschland, Österreich und die Schweiz, Parize Frankreich, Italien, Spanien und Portugal. Das Trio übernehme als „Kollektivgremium“ vorerst die Leitung von Douglas.

Damit dürften die Chancen von Isabelle Parize, die über den Zukauf der französischen Parfümeriekette Nocibe ins Unternehmen kam, alleinige Vorstandschefin der Douglas-Holding zu werden, nicht geschrumpft sein. Zu möglichen Kandidaten für die Besetzung des Vorstandspostens mochte sich das Unternehmen gestern ebenso wenig äußern wie zu einer möglichen Rückkehr an die Börse.

Die Douglas-Holding (rund 1700 Parfümerien) gehört zu 15 Prozent der Familie Kreke; mit 85 Prozent Anteil ist die us-amerikanische Beteiligungsgesellschaft CVC Capital Partners Hauptgesellschafter.

 
 

EURE FAVORITEN