Einbrecher fluten CDU-Geschäftsstelle in Hagen

Unbekannte Einbrecher haben in der CDU-Geschäftsstelle alle Wasserhähne aufgedreht und die Abflüsse verstopft.
Unbekannte Einbrecher haben in der CDU-Geschäftsstelle alle Wasserhähne aufgedreht und die Abflüsse verstopft.
Foto: WP
Am Wochenende setzten Unbekannte die Geschäftsräume der CDU in Hagen unter Wasser. Die Einbrecher drehten sämtliche Wasserhähne im Haus auf und verstopften die Abflüsse. Gestohlen haben die Täter nichts.

Hagen-Mitte.. Einbrecher haben die Kreisgeschäftsstelle der CDU an der Hochstraße unter Wasser gesetzt. Die Täter sind vermutlich am Wochenende in die Räume der Hagener Partei eingestiegen. Sie drehten sämtliche Wasserhähne im Haus auf und stopften die Abflüsse zu. Erst gestern Morgen wurde der Schaden entdeckt.

„Sehr ärgerlich“

„Das ist natürlich sehr ärgerlich“, so CDU-Kreisgeschäftsführer Bernd Löwenstein, der sich keinen Reim auf das seltsame Vorgehen der Einbrecher machen konnte. Denn auch hochwertige Elektrogeräte ließen die Täter zurück.

Den ganzen Tag über waren Parteimitglieder damit beschäftigt, wieder Ordnung in die Büros zu bringen. Mit Bautrocknern wurde versucht, feuchte Stellen zu trocknen. „Das Wasser“, so Löwenstein, „war über den gesamten Boden verteilt.“ Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

 
 

EURE FAVORITEN