Edel-Broschüre als Visitenkarte

Die in der Hausdruckerei der Stadt Hagen gefertigte Broschüre kostet pro Stück 9,04 Euro und wird ausschließlich an Sponsoren, Förderer, Kooperationspartner und Politiker ausgegeben.
Die in der Hausdruckerei der Stadt Hagen gefertigte Broschüre kostet pro Stück 9,04 Euro und wird ausschließlich an Sponsoren, Förderer, Kooperationspartner und Politiker ausgegeben.
Foto: WP
  • Hochglanzbroschüre des Fachbereichs Kultur erzürnt CDU
  • Kosten pro Exemplar 9,04 Euro
  • Edel-Jahresbericht Thema im Haupt- und Finanzausschuss

Hagen.. Farbenfroh und hochwertig präsentiert sich der Jahresbericht 2015 des Fachbereichs Kultur. Die 98-seitige Broschüre enthält zahlreiche Fotos von Veranstaltungen und Ausstellungen aus dem vergangenen Jahr.

„Ist eine solch pompöse Außendarstellung für die Stadt richtig? Wo wir seit eineinhalb Jahren über Kürzungen im Kulturbereich und über die Reduzierung von Museumsöffnungstagen diskutieren?“, fragt Wolfgang Röspel. Der CDU-Fraktionsvorsitzende und die übrigen Mitglieder wunderten sich, als in der Fraktionssitzung im Oktober besagte Hochglanzbroschüre verteilt wurde.

Daraufhin stellte die CDU eine Anfrage für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (HFA) am Donnerstag, 17. Dezember. In der Anfrage werden die Themen Notwendigkeit, Zeitaufwand und Kosten für den Jahresbericht abgefragt.

Der Fachbereich Kultur (Leiter Tayfun Belgin) hat die Fragen beantwortet; sie liegen den HFA-Mitgliedern in schriftlicher Form bereits vor.

Belgin sieht in dem farbenfrohen Druck einen Rechenschaftsbericht, der zeigt, was im Fachbereich Kultur 2015 geleistet worden ist. „Ich habe einen solchen Rechenschaftsbericht im Vierfarbdruck samt Fotos eingeführt, als ich nach Hagen kam. Andere große Museen und Institutionen geben Ähnliches heraus“, so Belgin, Direktor des Karl-Ernst-Osthaus-Museums und seit 2013 Leiter des Fachbereichs Kultur. Auch der Fachbereich Soziales gebe einen Rechenschaftsbericht ab, „allerdings eher ein Zahlenwerk“, fügt Belgin an.

9,04 Euro pro Exemplar

Die Kosten für den Kultur-Bericht 2015 belaufen sich auf
2 711,93 Euro. Bei einer Auflage von 300 Exemplaren liegt der Stückpreis somit bei 9,04 Euro.

Bei der Gewinnung von Sponsoren würden Jahresberichte einen guten Überblick über das Leistungsvermögen geben und damit Türen zur Realisierung weiterer Projekte samt Finanzierung öffnen.

Belgin sieht die edle Broschüre als „Visitenkarte, mit der der Fachbereich Kultur auf sich aufmerksam macht und so Sponsoren findet“.

 
 

EURE FAVORITEN