Dreimal werden die Lucy-Stücke im jungen Theater Lutz gezeigt

die Killermücke namens Lucy ist wieder im Anflug. Der Lucy-Dreiteiler für Kinder im Vorschulalter wird im jungen Theater Lutz am Samstag, 6. September, wieder auf die Bühne geschickt. Dazu gibt’s Aktionen zusammen mit der internationalen Kinderhilfsorganisation terre des hommes. Lucy, die verrückte Killermücke aus Afrika, gastiert also wieder in Hagen. An drei Samstagen im September – am 6., 20., und 27. September, jeweils um 16 Uhr – sind ihre drei Abenteuer auf der Kinder- und Jugendbühne zu erleben. In den drei Theaterstücken macht sich Lucy zusammen mit ihren Freunden Sarah, Professor Wunderlich und Ben, dem Jungen aus Afrika, Gedanken zur Klimaerwärmung, zum Hunger auf der Welt und dem missbräuchlichen Umgang mit Wasser.

Außerdem feiert Lucy diesmal ein Kinderfest: Die Arbeitsgruppe Hagen der Kinderhilfsorganisation terre des hommes stellt Spiele und Informationen zum 25. Geburtstag der Konvention zu den Kinderrechten zur Verfügung. Vor den jeweiligen Vorstellungen kann ein Kinderrechts-Memory gespielt werden, im Anschluss können die jungen Besucher ihre Gedanken zu den Kinderrechten zeichnen oder aufschreiben und an einen Lebensbaum hängen. Kinder und Erwachsene zahlen jeweils 6 Euro Eintritt.

Karten für die Lucy-Stücke gibt’s im Freiverkauf unter 207-3218 oder ­online unter www.theaterhagen.de.
Foto: Theater