Berufsfeuerwehr mit ersten Notfallsanitätern

Rettungssanitäter
Rettungssanitäter
Foto: WP
Die ersten Notfallsanitäter hat die Berufsfeuerwehr Hagen seit kurzem in ihren Reihen.

Hohenlimburg..  Die ersten Notfallsanitäter hat die Berufsfeuerwehr Hagen seit kurzem in ihren Reihen. Sie gehören zu den ersten zehn Rettungsprofis, die an der staatlich anerkannten Lehranstalt für Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehren Hagen und Iserlohn in Hohenlimburg die Prüfung abgelegt haben. Weitere Teilnehmer kamen aus Iserlohn, Menden und Schwelm.

Prüflinge erfüllen alle Kriterien

Die erfolgreichen Prüflinge erfüllen damit die Kriterien, die nach dem neuen Notfallsanitätergesetz in Zukunft vom Einsatzpersonal in der Notfallrettung zu erfüllen sind.

Die Teilnehmer haben alle jahrelange Erfahrung als Rettungsassistent und Feuerwehrmann vorzuweisen. Sie haben sich nun in einem intensiven zweiwöchigen Kursus das Rüstzeug für die neue Funktion angeeignet und die abschließende Prüfung mit Bravour abgelegt.

Sie dürfen künftig in Notfällen weitergehende Maßnahmen ergreifen als die bisherigen Rettungsassistenten, beispielsweise eigenständig erforderliche Medikamente verabreichen. Als Ersatz für eine erforderliche Behandlung durch einen Notarzt sind die Notfallsanitäter allerdings nicht vorgesehen.

Die Feuerwehren Hagen und Iserlohn werden bis 2020 einen Großteil ihrer Beschäftigen zu Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern qualifizieren, wie die Leitende Notärztin Dr. Katrin Hoffmann immer positiv hervorhebt. Den Bürgerinnen und Bürgern wird dadurch im Notfall die bestmögliche Hilfe zuteil.

EURE FAVORITEN