B-Junioren feiern zwei Erfolge

Hohenlimburg..  Eine gute Ausgangslage für das entscheidende Turnier um die Qualifikation für die Ober- und Landesliga am 9. und 10. Mai erspielten sich die B-Jugend-Handballer der HSG Hohenlimburg bereits am vergangenen Sonntag in der Elseyer Rundturnhalle. In den drei Partien dieses ersten Qualifikationsturniers gegen den HTV Sundwig–Westig, den TV Letmathe und die Wölfe der JSG Menden Sauerland verließen die Gastgeber zweimal als Sieger das Feld.

Nervöser Start

Allerdings war der HSG im ersten Spiel gegen den TV Letmathe die Nervosität deutlich anzumerken. Mit zunehmender Spielzeit bekamen die Gastgeber den Gegner aber immer besser in den Griff und gewannen letztlich ungefährdet mit 12:6.

In der zweiten Partie gegen die Mendener Wölfe waren die Verhältnisse dann früh geklärt, sodass die HSG am Ende mit 12:4 gewann.

Im letzten Spiel gegen den Altjahrgang des HTV Sundwig-Westig konnten die Hohenlimburger das Spiel lange offen gestalten, mussten dann aber der körperlichen Überlegenheit des Gegners Tribut zollen und unterlagen mit 10:16.

HSG: Vogt, Mosutto; Flügge, Georg, Ruppel, Rüggeberg, Allendörfer, Henschke, Maus, Witte, Sahlmann, vom Hofe.

Die weiteren Turnierergebnisse: JSG Menden – HTV Sundwig-Westig 9:15, TV Letmathe – JSG Menden 8:14, TV Letmathe – HTV Sundwig-Westig 7:15.

EURE FAVORITEN