Aus Hohenlimburger Kultband wird „LenneBrothers“

Lennerockers im Werkhof beim letzten Konzert
Lennerockers im Werkhof beim letzten Konzert
Foto: WP
Nach fast 33 Jahren und rund 2600 Auftritten schließt sich am heutigen Abend für die Lennerockers beim Elseyer Dorffest der Kreis in Hohenlimburg. Denn ihren ersten Auftritt feierten „Ele“ Koch und Co. im Februar 1984 bei einer Party des Hohenlimburger Reitvereins im damaligen Kirchenberg-Restaurant und somit ebenfalls in Elsey.

Elsey..  Nach fast 33 Jahren und rund 2600 Auftritten schließt sich am heutigen Abend für die Lennerockers beim Elseyer Dorffest der Kreis in Hohenlimburg. Denn ihren ersten Auftritt feierten „Ele“ Koch und Co. im Februar 1984 bei einer Party des Hohenlimburger Reitvereins im damaligen Kirchenberg-Restaurant und somit ebenfalls in Elsey.

Jetzt befindet sich nach dem von dieser Zeitung im Februar exklusiv verkündeten Aus zum Jahreswechsel die Band auf Abschiedstournee. „Es hat mich überrascht, was diese Nachricht für einen Wirbel ausgelöst hat“, blickt „Ele“ Koch auf unruhige Wochen zurück. „Bei jedem Konzert müssen wir zunächst erklären, warum wir uns auflösen. Viele Fans sind total erschüttert. Da kann man einmal sehen, was eine Band Menschen bedeuten kann.“

Interessant war für ihn auch festzustellen, wie viele Veranstalter sich kurzfristig noch um einen Auftritts-Termin bemüht haben. Deshalb ist bis zum Jahreswechsel eigentlich jedes Wochenende ausgebucht.

Für die Tour am 9. Dezember zum Wild-West-Rockabilly-Special nach Pullman-City (Harz) bietet die Band wieder eine Mitfahrgelegenheit in einem Fanbus an. Koch: „Noch sind einige Plätze frei ( 02334 / 55323).“

In Pullman-City findet auch der wirklich allerletzte Auftritt der Band statt. Und zwar bei der Silvesterparty am 31. Dezember.

Doch was kommt danach? Die Brüder Michael „Ele“ und Stefan Koch ohne Musik? Geht das?

„Nein“, sagt „Ele“ Koch und schmunzelt. „Es geht nach einer Pause weiter. Erstmals tritt die Nachfolgeband ,LenneBrothers’ am 18. März bei einem Rock’n’Roll-Festival in England auf.“ Als der Veranstalter erfahren hat, dass es in abgespeckter Form weitergeht, hat er das zukünftige Quartett verpflichtet. „Wir spielen in Formation weiter. Ohne Frank (Butgereit) und Dirk (Mankel), dafür mit Andi Kässens.“

Aber warum dann nach 33 Jahren die Trennung? „Wir werden aus privaten Gründen die Schlagzahl reduzieren und weniger Auftritt haben.“

Zurück zum Elseyer Dorffest: Dort wird Frank „Butti“ Butgereit fehlen, der aus persönlichen Gründen diesen Termin nicht wahrnehmen kann. „Deshalb sitze ich am Klavier“, so „Ele“ Koch. Vorgestellt wird heute Abend auch die neue CD „Wild Live“mit 20 Songs. „Ein Live-Mitschnitt aus dem Jahr 2004.“

Das ist die aktuelle Formation der Lennerockers: Michael „Ele“ Koch (Gesang, Banjo), Stefan „Teddy“ Koch (Piano, Gesang), Dirk Mankel (Schlagzeug); Claus Coxx (Bass). Frank „Butti“ Butgereit (Gitarre, Gesang) fehlt heute.

Für Kinder gibt es beim Elseyer Dorffest eine Hüpfburg, Torwandschießen, Speedballbox, Zuckerwatte. Beginn heute: 12 Uhr.

 
 

EURE FAVORITEN