Aus ehemaligem Gloria-Kino wird ein Hotel

Doreen Scheele (links) und Franziska Wießner (rechts) fragten sich, was mit dem ehemaligen Gloria-Kino geschehen würde. Aktuell wird es in ein Hotel umgewandelt.
Doreen Scheele (links) und Franziska Wießner (rechts) fragten sich, was mit dem ehemaligen Gloria-Kino geschehen würde. Aktuell wird es in ein Hotel umgewandelt.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Das ehemalige, seit Jahren leerstehende Gloria-Kino am Graf-von-Galen-Ring wird zu einem Hotel umgebaut.

Hagen-Mitte.. Als „schwieriges Objekt“ bezeichnet Kenan Kilickaya das ehemalige Gloria-Kino am Graf-von-Galen-Ring. Seit rund sieben Jahren besitzt Kilickaya, der zudem eine Disco in der Hindenburgstraße betreibt, die Immobilie. Wenn man vom Hochhaus, in dem die Arbeitsagentur an der Ecke Körnerstraße beheimatet ist, auf das alte Gloria schaut, prangen noch wenige Buchstaben auf den einstigen Werbetafeln des Kinos. Sie zeugen von einem Auftritt des Berliner Rappers „Kool Savaz“. Der Auftritt war 2006. Und seitdem ist hier auch nichts mehr passiert. Versuche, aus dem Kino einen Veranstaltungsort für Partys zu machen, scheiterten.

Doreen Scheele (20) und Franziska Wießner (17) sind selbst nie im Gloria-Kino gewesen, blicken aber trotzdem mit Interesse auf die Immobilie. „Es soll doch etwas passieren im Bahnhofsviertel. Es soll hier doch attraktiver werden“, sagen die beiden jungen Damen, die sich mit der Bitte an die Stadtredaktion gewandt haben, nachzufragen, was mit dem alten Gloria geschehen soll. Die Hagen-Agentur, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus in Hagen, hatte im September vergangenen Jahres zum Gedankenaustausch zu diesem Thema ins Rathaus eingeladen. 100 Hagener waren gekommen und diskutierten mit. Im Anschluss wurden Arbeitsgruppen gebildet, die bereits wieder getagt haben. Bald soll ein erster Zwischenstand veröffentlicht werden.

Unterdessen laufen am und im ­alten Gloria-Kino aktuell die Umbauarbeiten. Ein Investor aus dem Rheinland wird hier künftig ein Hotel betreiben.

Wann das Hotel eröffnet und wie es heißen wird, ist noch unklar. Der künftige Hotel-Betreiber war für unsere Zeitung nicht zu erreichen.

EURE FAVORITEN