AfD bekommt mehr Geld

Jacques Kempkens trat bei der Wahl für Hagen Aktiv an und erlangte über die Reserveliste sowohl einen Sitz im Stadtrat als auch in der Bezirksvertretung (BV) Mitte.

In seinem Wahlbezirk Oberhagen erhielt Kempkens 9,6 Prozent. Hagen Aktiv hatte stadtweit im Vergleich zur Wahl 2009 leicht zugelegt (+0,4) und war bei 8,1 Prozent gelandet. Kempkens hatte als Direktkandidat im Vergleich zu 2009 1,4 Prozentpunkte verloren.

Bis März war Kempkens Vorsitzender der City-Gemeinschaft, einem Zusammenschluss der Einzelhändlerin der Innenstadt.

Eine Abwahl als stellvertretender Bezirksbürgermeister wäre in der BV mit einer Zweidrittel-Mehrheit möglich.

Mit dem Übertritt Kempkens zur AfD bekommt diese Fraktionsstatus – bislang war sie nur eine Gruppe, deren Budget von der Stadt auf 60.000 Euro beschränkt ist. Als Fraktion stehen ihr nun 90.000 Euro zu.