Zweiter Bildungsweg und Integrationskurse

Die hiesige Volkshochschule ist ein vom Bund zugelassener Träger für Integrationskurse nach dem Zuwanderungsgesetz. Auch Einbürgerungstests können Interessenten ablegen. Die Kurse werden im zweiten Halbjahr fortgesetzt, neue Angebote starten nach Bedarf.

Zum großen Bereich Qualifikation zählen unter anderem auch neue Abendlehrgänge, die die VHS ab September denjenigen anbietet, die nachträglich den Hauptschul- oder den Mittleren Schulabschluss erwerben wollen. Diese Kurse enden im Sommer kommenden Jahres mit einer Prüfung unter Aufsicht des Regierungspräsidenten, die in Teilen zen­tral organisiert und standarisiert ist.

Im Bereich Grundbildung führt die Bildungseinrichtung drei Alphabetisierungskurse weiter. Eines dieser Angebote wird seit mehr als 20 Jahren in Zusammenarbeit mit den Caritas-Werkstätten durchgeführt.

Diverse Veranstaltungen zur beruflichen und politischen Bildung bietet die VHS regelmäßig an. Nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz können sich Teilnehmer für solche Kurse oder Bildungsurlaube freistellen lassen. Für das kommende Halbjahr hat die Volkshochschule einen Auffrischungskurs „Brush up your English“ mit einer Dauer über fünf Tage und ein Entspannungstraining, das sich über drei Tage erstreckt, in ihr Programm aufgenommen.

EURE FAVORITEN