Wortquartett legt los – Halloween-Lesung schockt die Fans

Wortquartett in Horrorstimmung: Talira Tal, Martina Sprenger, Halina Monika Sega und Frank Vollmann.
Wortquartett in Horrorstimmung: Talira Tal, Martina Sprenger, Halina Monika Sega und Frank Vollmann.
Foto: Martin Möller
Literarische Gruselstimmung im Café Stilbruch – das Wortquartett erzählte seine Schauergeschichten.

Gladbeck.. Halloween, das Fest des Grauens und Gruselns, steht vor der Tür. Passend zu diesem Thema präsentierte das „Wortquartett“ seine neueste, fantastische Literatur rund um den Festtag.

Halina Monika Sega, Martina Sprenger, Talira Tal und Franz Vollum komplettieren gemeinsam die literarische Gruppe, die am Montagabend ihren Zuhörern im Café Stilbruch das Gruseln lehrte.

Lesepult als Gruselaltar

Mit den Worten „Viel Glück, dass ihr die schaurig, schöne Vorstellung überlebt“ eröffnete Lars Albrecht, der Organisator dieses Abends, die Lesung. Natürlich wurde auch alles passend eingedeckt. Vor lauter schaurigen Bildern, Fledermäusen und Geisterfiguren kamen sich die Zuhörer vor wie in einer Geistergeschichte. Die Autoren verwandelten das Leserpult doch glatt in einen Gruselaltar.

Das „Wortquartett“ präsentierte letztendlich aber nicht nur neuesten Geschichten rund um das Thema Halloween, sondern entführte den einen oder anderen mit Schauspielkunst in die Welt des Gruselns. Dabei schlüpfte das Quartett in Kostüme, die die Literaten zu einer Gruppe von Untoten machten.

„Das Schreiben ist unsere Leidenschaft“, sagte Halina Monika Sega, Mitglied des Wortquartetts. Die Gladbeckerin tritt öfter zusammen mit ihren Literatur-Kolleginnen mit Motto-Lesungen auf und gibt Einblicke in ihre neuen Werke. „Im Stilbruch waren wir dieses Jahr schon zwei Mal. Erst im August hatten wir unsere aktuelle Literatur ,Sommergeflüster‘ präsentiert“, blickte Sega freudestrahlend zurück. Zu einem der neuen Bücher zählt in besonderer Weise das Werk „Nervenkitzel“, das sogar bei der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde. Hier sei sogar ein zweiter Teil geplant, so Sega. Zahlreiche weitere Bücher hat das „Wortquartett“ bereits verfasst, und solange diese Begeisterung anhält, werden wohl noch weitere schaurige, fröhliche und märchenhafte Geschichten zu hören sein.

EURE FAVORITEN