Wanderung in Wuppertal

Foto: WAZ FotoPool

Er ist der ungekrönte Radfahrkönig Gladbecks: Heinrich Praß. Seine Radtouristik führt Drahtesel-Fans in verschiedene Gegenden Deutschlands und vielerlei Länder. Aber er ist auch Experte für Wandertouren.

Für das kommende Wochenende hat Praß einen Ausflug ins Bergische Land organisiert. Mit dem Zug geht es am Sonntag, 26. April, morgens vom Bahnhof Gladbeck West nach Wuppertal-Vohwinkel und mit der Schwebebahn zum Ausgangspunkt der Wanderung in Barmen. Von der Wupperbrücke wandert die Gruppe aufwärts durch Heckinghausen und kommt im Barmer Wald zum Murmelbach mit einer Kette von Teichen. Ein „Pilz“ im Naturschutzgebiet Murmelbachtal „lädt“ bald zum Picknick ein.

Vorbei an der Rhododendronschlucht gelangen die Wanderer in den reizvoll gestalteten, weitläufigen Vorwerk-Park. Nicht weit von der Vorwerk-Villa steht der Toelleturm auf 330 Metern Höhe. Er bietet eine Fernsicht bis zur Wupper und der Schwebebahn, aber auch bis zum Rhein.

Weiter führt die Wanderroute in die zauberhaften Barmer Anlagen hinein, dem zweitgrößten Bürgerpark Deutschlands, mit altem Baumbestand, Denkmälern und Teichen, gelegen an der Straße der Gartenkunst zwischen Maas und Rhein. Die Ausflügler gönnen sich zur Stärkung einen Kaffee in der Barmer Fußgängerzone – nicht weit vom Elefant „Tuffi“-Denkmal. Dann machen sie sich wieder auf den Weg und wandern an der Wupper längs zur Schwebebahnstation. Von dort aus fahren sie nach Vohwinkel und weiter mit der S-Bahn nach Gladbeck.

Anmeldung erforderlich

Die Abfahrt erfolgt um 9.55 Uhr vom Bahnhof Gladbeck West aus, die Rückkehr um 19.05 Uhr.

Treffen ist um 9.45 Uhr am Startpunkt, Hansemannstraße 10. Der Preis beträgt 15 Euro für Bahnfahrt und Führung der Wanderung. Anmeldungen sind erforderlich bis Freitag, 24. April, unter der Rufnummer 6 70 52 bei Heinrich Praß oder per E-Mail (heinrich.prass@web.de.)

EURE FAVORITEN