Talente erfolgreich bei „Jugend musiziert“

Foto: FUNKE Foto Services

Stolz nahm die Gladbecker Mandolinistin Mevize Candan (11) jüngst beim Preisträgerkonzert die Auszeichnung im Bürgerforum des Hans-Sachs-Hauses in Gelsenkirchen entgegen. Im Rahmen der diesjährigen Ausgabe des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ erhielt die Schülerin der Musikschule der Stadt Gladbeck einen herausragenden 1. Preis mit einer Weiterleitung zum Landeswettbewerb im März nach Düsseldorf. Mit dem 1. Satz aus der Sonate von Fransesco die Majo, bei dem sie von Aprilia Grabowski (16) an der Gitarre begleitet wurde, sowie mit einem „Thema und Variationen“ über ein türkisches Volkslied, schaffte es Mevize, die strenge Jury von sich zu überzeugen.

Ebenfalls erfolgreich waren die Schülerinnen aus der Fagottklasse der Musikschule. Charlotte Vester (9) und Anastasia Klopf (12) erspielten mit ihren Wettbewerbsvorträgen einen 1. Preis und 2. Preis.

Erstmalig nahm auch in diesem Jahr ein Schüler aus der Musikschule der Stadt Gladbeck mit dem traditionellen türkischen Instrument Saz, auch Baglama genannt, bei „Jugend musiziert“ teil. Ozan Imdat (9) erspielte in Dortmund mit 22 Punkten einen ersten Preis.

Glückwünsche und Dank

Die Leitung der Musikschule der Stadt Gladbeck – Rolf Hilgers und Ernst Hesse – beglückwünscht die Preisträgerinnen und Preisträger zu ihren Erfolgen. Ein besonderer Dank galt den Lehrkräften Kornelia Borcsik, Yalcin Karakus, Kristina Lisner und Stefan Loos, die ihre Schüler intensiv auf den Wettbewern vorbereitet haben.

EURE FAVORITEN