Spezialtruppe konzertiert an der Gesamtschule

Auch wenn es die Schüler sicher cool gefunden hätten – einen Eurofighter bringen die Soldaten freilich nicht mit zur Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule. Dafür aber jede Menge Instrumente und Lust am Musizieren, so dass sich die Schulgemeinde und ihre Gäste auf ein tolles Konzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Münster am 9. März freuen dürfen. Der Clou: Die uniformierten Profis konzertieren gemeinsam mit den 22 Aktiven der Orchesterklasse aus der Jahrgangsstufe 10.

„Das ist natürlich auch eine Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler“, so dass schon entsprechend eifrig geprobt werde, informiert Lehrerin Martina Czaske. Die Abteilungsleiterin der Jahrgangsstufe 9/10 organisierte den Spezialeinsatz der Fliegertruppe. Selbst begeisterte Freizeitmusikerin, hatte die Pädagogin bereits vor einiger Zeit mitbekommen, dass das Luftwaffenmusikkorps Münster gerne zu Gastauftritten in Kooperation an Schulen bereit ist. „Man kann sich als Schule dafür bewerben, muss aber mit einer Vorlaufzeit von etwa einem Jahr rechnen.“

Inspektionsbesuch

Vor der Zusage erfolge ein Inspektionsbesuch von zwei Vertretern des Korps, „um die Rahmenbedingungen abzustecken und in Augenschein zu nehmen, ob die Örtlichkeiten für den Auftritt ausreichen.“ Denn es brauche schon einige Logistik, um das Musikkorps zu beherbergen und auf die Bühne zu bringen, „auf die ja auch noch die Schülerinnen und Schüler passen müssen“, so Czaske. Das Luftwaffenmusikkorps Münster spielt in der Besetzung eines sinfonischen Blasorchesters und tritt mit bis zu 50 Soldatinnen und Soldaten auf.

Die Konzerte des Luftwaffenmusikkorps sind ausnahmslos als Benefizkonzerte angelegt, die bisher einen Reinerlös von insgesamt fast fünf Millionen Euro für gute Zwecke erbracht haben. Neben den Wohltätigkeitskonzerten gehören die musikalische Umrahmung und Gestaltung von Feierstunden mit kleinen Kammermusikbesetzungen, Großveranstaltungen wie Militärmusikshows, Tanzveranstaltungen mit der Combo, militärische Appelle, protokollarische Dienste und Zapfenstreiche zum Aufgabenspektrum des Musikkorps.

Am Morgen vor dem IDG-Konzert reist das Musikkorps an, um gemeinsam mit der Orchesterklasse die Schülerstücke im etwa 45 Minuten dauernden Programm einzuüben. Zudem zeigen die Profis auch alleine ihr Können und stellen einige Instrument-Gruppen auf kurzweilige Weise vor.

Beim Konzert darf man sich auf einen Hauch Spannung in Sachen eines altbekannten Spezialagenten freuen, wird doch auch ein James-Bond-Thema derzeit kräftig von den Schülerinnen und Schülern geprobt. Vielleicht ist ja auch bald einer der IDG-Musiker selbst in schneidiger Uniform im Rund des Luftwaffenmusikkorps zu sehen, da die Militärmusiker jederzeit talentierten Nachwuchs suchen, der sich für eine Karriere bei der Bundeswehr interessiert.

EURE FAVORITEN