Politisches Nachtgebet in der Apostelkirche

Buer..  Unter dem Titel: „ Lass mich in Frieden“ lädt der ökumenische Initiativkreis Bochum-Gelsenkirchen zum Nach-Denken, Beten, Singen und Informieren über eine Bibelstelle ein, in der es heißt: „Das Werk der Gerechtigkeit wird Frieden sein“ (aus dem Buch Jesaja. Kapitel 32, Vers 17). Dieses politische Nachtgebet beginnt am Donnerstag, 18. Juni, um 19.30 Uhr in der Apostelkirche in Buer an der Horster Straße.

Das aber ist keine Selbstverständlichkeit, und Unfrieden und Ungerechtigkeit gefährden diese Situation tagtäglich. Krieg und Vertreibung sei – so liest man es täglich in den Weltnachrichten — für viele Menschen an anderen Orten die Alltagsrealität.

„Was hat das mit uns zu tun? Wie sollten wir handeln? Was können wir überhaupt bewirken?“ Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, sind diesmal beim Nachtgebet dabei: Lothar Ständeke von der Friedenswerkstatt der evangelischen Trinitatis-Kirchengemeinde Buer und der Pantomime ADRIAN, der es versteht, auch ohne Worte zu reden

EURE FAVORITEN