Halloween: Im Kulturtempel wird’s schaurig

Wesen aus einer anderen Welt versammeln sich am Donnerstag, 31. Oktober, im Kulturtempel (Martin-Luther-Kirche), Josefstraße 9 in Rentfort. Aus den Nebelschwaden entsteigt um 20 Uhr Autorin Tanja Bern, die den Zuhörern aus ihren Büchern vorliest. Bei mysteriösen Morden, nächtlichen Schreien und grauenhaften Leichenfunden lässt die Gelsenkirchenerin das Blut der Zuhörer in den Adern gefrieren. Die Nacht des Grauens, präsentiert von der Event-Agentur Musenland, wird durch höllische Getränke und schauderhafte Snacks gewürzt.

Mit ihrem aktuellen Werk „Ruf der Geister“ integriert Tanja Bern mystische Elemente in einen spannenden Regio-Krimi. Bekannte Schauplätze, wie die Hertener Zeche Ewald und der Berger See in Buer, werden zu Orten des Schreckens, wenn Joshua Benning sich der Verstorbenen annimmt. Schon seit seiner Kindheit fühlt sich der Sozialarbeiter der Geisterwelt nahe. Warum fällt es ihm so schwer, seinen Freund Kommissar Erich Salberg bei den Ermittlungen zu der aktuellen Mordserie zu unterstützen?

Birgit Salutzki, Inhaberin der Agentur Musenland, startet mit dem Halloween-Event eine Reihe außergewöhnlicher Kulturevents. Im Kartenpreis von 10 Euro sind ein Freigetränk und Snacks enthalten. Vorverkauf unter 0151/12324199 oder birgit_salutzki@freenet.de.

 
 

EURE FAVORITEN