Gladbecker Pkw-Fahrer in Gelsenkirchen mit 105 km/h erwischt

16 Raser hat die Polizei an diesem Nachmittag erwischt. Spitzenreiter: der 21-Jährige aus Gladbeck.
16 Raser hat die Polizei an diesem Nachmittag erwischt. Spitzenreiter: der 21-Jährige aus Gladbeck.
Foto: Tom Thöne
Der 21-Jährige geriet auf der Polsumer Straße in eine Geschwindigkeitskontrolle. Nun ist er den Führeschein für zwei Monate los.

Gladbeck/Gelsenkirchen.. Ziemlich flott unterwegs war am Montagnachmittag ein 21-jähriger Pkw-Fahrer in Gelsenkrichen.

Das fiel dann auch direkt auf, weil der junge Mann mit seinem Wagen auf der Polsumer Straße in Glesenkirchen-Hassel direkt in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei gesaust ist.

Die Beamten staunten nicht schlecht über das Messergebnis. War der Gladbecker Pkw-Fahrer doch mit 105 km/h in der Stadt unterwegs. Abzüglich der Toleranz ergibt das für die Beamten eine Überschreitung des Tempos von 51 km/h.

Das machte den Gladbecker zum "Spitzenreiter" der an diesem Nachmittag an der Polsumer Straße gemessenen 16 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Den 21-Jährigen wird's nicht freuen. Ihn erwarten laut Info der Polizei neben 280 Euro Bußgeld auch noch zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel