Gladbeck Total 2014 mit Clowns, Kunsthandwerk und Karossen

Nina Estermann
Magic Touchrocken am Samstagabend Gladbeck Total
Magic Touchrocken am Samstagabend Gladbeck Total
Foto: WAZ FotoPool
Am ersten Maiwochenende geht das Stadtfest Gladbeck Total an den Start. Während sich die Besucher in den Straßen der Innenstadt an den Ständen der Händler, Walking-Acts und Kunsthandwerk erfreuen können, gibt es auf der Bühne am Willy-Brandt-Platz zwei Tage lang ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Gladbeck.  Zauberhaft soll es werden. Lustig und bunt. Mit Angeboten für die ganze Familie will Gladbeck Total am ersten Maiwochenende die Besucher in die Innenstadt locken, mit Spielangeboten für Kinder, mit Kunsthandwerkständen und natürlich der großen Party auf dem Willy-Brandt-Platz am Samstagabend.

„Es soll ein schönes Stadtfest für die ganze Familie werden“, sagt Matthias Alt, Vorsitzender der Werbegemeinschaft. Die Besucher sollen die Gelegenheit haben, „in aller Ruhe durch die Stadt zu gehen“, so Alt. Am Samstag haben die Geschäfte in der Innenstadt bis 18 Uhr geöffnet, am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Fahrende Händler und Schausteller bauen ihre Geschäfte an der Horster Straße und der Hochstraße auf – soweit die Baustelle dies zulässt. Sogenannte Walking-Acts, mobile Artisten, werden auch dort unterhaltend tätig werden. „Wir hoffen auf gutes Wetter“, sagt Ingo Bürger von der von der Firma „Fritz Event Marketing“.

Kunsthandwerk und Oldtimer

Regen oder Sonnenschein: Natürlich darf bei Gladbeck Total auch der Kunsthandwerkermarkt rund um den Europaplatz nicht fehlen. Organisiert hat ihn wieder Ulrike Rodewald, einmal mehr wird sie die dort erwirtschafteten Standgebühren einem gemeinnützigen Zweck zuführen. An der Lambertistraße können sich Besucher bei der Zweirad-Ausstellung des Gladbecker Händlers Markus Mischke über Trends informieren.

Auf vier Rädern kommen am Sonntag die Oldtimer daher. Die Ausstellung alter Schätzchen steht unter dem Motto „50 Jahre deutsch-französische Freundschaft“. „Das Oldtimertreffen wird noch attraktiver dadurch, dass wir auch einen Teil der Fußgängerzone nutzen können“, sagt Claus Strathmann vom Ausrichter NAC Bottrop. Bis zur Ecke Horster Straße/Lambertistraße dürfen die Oldtimer parken, bevor sie zur Ausfahrt starten, die am Sonntag um 16.30 Uhr in einem Autokorso vor dem Rathaus enden soll.

Sparkassen-Party-Nacht

Während es tagsüber gediegen bis lustig zugehen soll, geht es am Samstagabend bei der „Sparkassen-Party-Nacht“ auf der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz schlagermäßig zur Sache, wenn um 17.30 Uhr der Künstler mit dem bezeichnenden Namen „Toby – die Partyrakete“ ans Mikrofon tritt und anschließend Sarah-Carina zur Disco-Fox-Party lädt. Und wer nach dem diesjährigen Dschungel-Camp noch nicht genug vom Original hat, dem schmettert „Holger Kraus mit seiner Wendler-Double-Show“ garantiert noch ein paar Schmonzetten à la „Sie liebt den DJ“ um die Ohren.

„Magic Touch“ aus Gelsenkirchen wollen dann auch die Besucher zum Tanzen animieren, die mit deutschem Schlager nicht so viel am Hut haben. Im 25. Bühnenjahr versprechen sie eine „Reise durch die Welt der Rockklassiker“. Losgerockt wird um 19.30 Uhr – geheime Gastmusiker werden erwartet.

Eröffnung am Samstag um 11 Uhr

Los geht Gladbeck Total am Samstag, 3. Mai, um 11 Uhr. Bürgermeister Ulrich Roland und Matthias Alt, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, eröffnen das Fest auf dem Willy-Brandt-Platz. Dazu musiziert das Große Blasorchester der Musikschule, die Gladbecker Kaufleute wollen die Besucherinnen mit einem Frühlingsgruß erfreuen. Ab 13.30 Uhr gibt es „Zauberei und Spiele für Kids“, um 15 Uhr startet die „Kiddy-Hitparade“, ab 16 Uhr werden Clownsgeschichten erzählt.

Ab 16.30 Uhr präsentieren sich Teilnehmer des Castingwettbewerbs „Die Stimme des Potts“, ab 17.30 heizen „Toby – die Partyrakete“ und Sarah-Carina die Stimmung für die Partynacht an. Es folgen Holger Kraus und schließlich Magic Touch.

Am Sonntag beginnt das Bühnenprogramm um 12 Uhr mit der „ultimativen Spiel- und Spaßshow“, um 13 Uhr beginnt Zauberei. Um 14 Uhr geht „Die Stimme des Potts“in die zweite Runde, um 14.30 Uhr gibt’s Partyschlager mit Franky Fox. Anschließend, um 15.30 Uhr, kommt „Einfach Ray“. Ab 16 Uhr gehört die Bühne den jungen Gladbecker Tänzern vom Tanzsportclub Harmonie. Nach dem Oldtimerkorso, der um 16.30 Uhr vor dem Rathaus erwartet wird, beschließen „De Fleech mit Rainer Wahnwitz“ (17 Uhr) und „Der Axel“ (18 Uhr) das Bühnenprogramm von Gladbeck Total.