Das aktuelle Wetter Gladbeck 10°C
Prozesse

Gericht weist Angeklagten in Psychiatrie ein

14.08.2012 | 18:19 Uhr
Gericht weist Angeklagten in Psychiatrie ein

Essen. Der 30-jährige Gladbecker, der mehrfach Passanten grundlos angepöbelt und körperlich misshandelt hatte, muss in die geschlossene Psychiatrie. Das entschied am Dienstag die XVI. Essener Strafkammer.

Das Gericht sprach den an einer paranoid-halluzinatorischen Psychose erkrankten Mann zwar wegen Schuldunfähigkeit vom Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung frei. Zum Schutz der Allgemeinheit vor weiteren Gewalttaten durch ihn ordnete es aber seine Unterbringung an. Die Kammer folgte bei ihrer Entscheidung den gleichlautenden Anträgen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung.

Am 12. Januar hatte die Serie von Attacken im Bereich der Innenstadt begonnen. Mal stieß der 30-Jährige einen Mann grundlos zu Boden, mal beleidigte er einen anderen Mann als „alte Sau“ und „deutschen Schweinefresser“. Doch er wurde immer gewalttätiger. Am 14. Februar schlug er einer 58-Jährigen auf der Horster Straße völlig unvermittelt die Faust ins Gesicht. Sie stürzte und erlitt einen Nasenbeinbruch. Vier Tage später warf er einer Frau auf der Straße „Am Sägewerk“ einen Stein auf den Oberarm. Sie kam mit einem kräftigen Bluterguss davon.

Die psychischen Probleme des auch als Drogenkonsument bekannten Angeklagten treten seit längerer Zeit auf. Zuletzt stand er auch unter gesetzlicher Betreuung durch seine Mutter. Allerdings gab es innerhalb der Familie ebenfalls Probleme mit seinen Ausbrüchen. So hatte sich der Ausgang des Strafverfahrens schon früh abgezeichnet. Die Justiz hatte den Gladbecker bereits am 7. März, kurz nach seiner Festnahme, vorläufig in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht.

Stefan Wette


Kommentare
15.08.2012
11:36
Gericht weist Angeklagten in Psychiatrie ein
von Funakoshi | #1

Zitat: .........„deutschen Schweinefresser“. Danke für den Hinweis;-). Bedauerlich eigentlich, dass es kein "Echo" bei seinen Übergriffen für ihn gegeben hatte!!!

Aus dem Ressort
Arbeitsagenturchef als Praktikant bei Döllken in Gladbeck
Arbeitsmarkt
Dr. Dietmar Thönnes verließ für einen Tag sein Büro als Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur im Kreis Recklinghausen und wurde Praktikant in der Gladbecker Firma Döllken. Dort musste er in der Produktionshalle auch gleich richtig mit anpacken. Die neuen Kollegen lobten seine Neugier.
Suche nach Ausreißerin Larissa schlug bei Facebook Wellen
Polizei
Die vermisste 16-jährige Gladbeckerin Larissa war nach einem Streit anscheinend bei einer Freundin untergekrochen. Am Dienstagabend tauchte sie dann wohlbehalten in der Gladbecker Polizeiwache auf. Mehr als 30.000 Facebook-Nutzer teilten in dem sozialen Netzwerk den Suchaufruf der Mutter.
Senioren fordern einen schnellen Umbau vom Bahnhof Zweckel
Bahnhof Zweckel
Versprochen hat die Bahn den vorgezogenen Bau einer Rampe von der Feldhauser Straße hinunter zu den Bahngleisen im Gladbecker Stadtteil Zweckel schon vor einiger Zeit. Was den Seniorenbeirat ägert - bisher sind noch keine Taten gefolgt. Jetzt wollen die Senioren langsam aber sicher Druck machen.
Frauenfrühstück verliert beliebte Moderatorin
Umzug
Silvia Huth zieht „der Liebe und des Glaubens wegen“ nach Gießen. Beliebte Veranstaltung wird mit Moderatoren-Doppel fortgeführt. Nächster Termin für Treff in der Stadthalle ist der 28. Februar 2015
Kammerorchester Gladbeck musiziert mit französischen Freunden
Kultur
Das Kammerorchester Gladbeck erwartet wieder sein französisches Partnerorchester „Arcangelo“ als Gast. Am Samstag, 10. Mai – werden die Besucher zur 50-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und Marcq-en-Barœul ein Konzert geben. Es beginnt um 20 Uhr im Heisenberg-Gymnasium. Eintritt...
Umfrage
Lärm, Dreck, Baustellenabsperrungen: In Gladbeck ist der große Umbau der Fußgängerzone zur „Familienfreundlichen Stadtmitte“ gestartet. Was meinen Sie, wie werden Kunden, Geschäftsleute und Anwohner mit der Großbaustelle umgehen?

Lärm, Dreck, Baustellenabsperrungen: In Gladbeck ist der große Umbau der Fußgängerzone zur „Familienfreundlichen Stadtmitte“ gestartet. Was meinen Sie, wie werden Kunden, Geschäftsleute und Anwohner mit der Großbaustelle umgehen?

 
Fotos und Videos
Das ist die Maschinenhalle Zweckel
Bildgalerie
Industriegeschichte
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
15. Gladbecker Ostermarkt
Bildgalerie
Ostermarkt
Gerald Asamoah ist Pate von Anti-Rassismus-Projekt
Bildgalerie
„Schule ohne Rassismus -...