Fun Runner spenden 1555 Euro für Beleuchtung der Ringallee

Konditionsstarke Fun Runner am 20. August auf der Marathonbahn in Wittringen.
Konditionsstarke Fun Runner am 20. August auf der Marathonbahn in Wittringen.
Foto: FUNKE Foto Services
Schöne Bescherung: Wenn die Fun Runner alljährlich kurz vor Weihnachten im Rathaus anklopfen, haben sie stets ihre Spende für die Marathonbahn parat.

Gladbeck..  Die Fun Runner aus den Reihen des VfL Gladbeck kennen keine Verschnaufpause und glänzten auch im Jahr 2015 mit tollem Engagement: Jetzt übergaben Fredi und Anja Rückmann im Rathaus eine Spende in Höhe von 1555 Euro zur Finanzierung der Stromkosten für die Marathonbahn (Ringallee) in Wittringen.

Kleiner Rückblick auf eine konditionsstarke Aktion: Nach den erfolgreichen Halloweenläufen zu dunkler Herbststunde hatten die Fun Runner im August 2015 erstmals zum strahlenden Sommerlauf auf die Ringallee eingeladen. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler, nicht nur aus den Reihen der Fun Runner, folgten am Abend des 20. August diesem Aufruf.

Und es wurde an diesem Sommerabend eifrig gespendet! Alles in allem kamen schließlich 1555 Euro zusammen! Ein stolzes Ergebnis, das sogar noch die Aktionen der Vorjahre in den Schatten stellte! Bereits zum sechsten Mal hatten die Lauf-Fans in diesem Jahr zum Spendenlauf aufgerufen, um so die jährlichen Stromkosten für die Beleuchtung der Marathonbahn zu finanzieren.

„Im nächsten Jahr werden wir diese Aktion wiederholen!“

„Danke für diese schöne Bescherung!“, sagte denn auch Bürgermeister Ulrich Roland bei der Spendenübergabe im Rathaus. Und Anja Rückmann formulierte kurz darauf auf Facebook: „Danke an alle Spender! Im nächsten Jahr werden wir diese Aktion wiederholen!“

Seit dem 21. September 2010 ist die Beleuchtung der Marathonbahn offiziell in Betrieb. Die insgesamt 143 installierten LED-Wegeleuchten sind stromsparend. Die 25-Watt-Lampen geben nach ELE-Angaben kaum UV- oder Infrarot-Strahlung ab. Insofern seien auch die Beeinträchtigungen für die Tierwelt äußerst gering. Die Stromkosten belaufen sich alles in allem auf rund 1000 Euro pro Jahr.

Beleuchtungsstart im Kulturhauptstadtjahr 2010

Seit dem viel beachteten Beleuchtungsauftakt in der zweiten Hälfte des Kulturhauptstadtjahres 2010 hat die Ringallee in Wittringen bei den Läufern deutlich an Beliebtheit gewonnen, zumal ja noch weitere Aufwertungen in Wittringen folgten. Erfreulicherweise kam es seit 2010 auch zu keinerlei nennenswerten Vandalismus-Vorfällen an den Beleuchtungsmasten, was wohl auch daran liegt, dass hier sozusagen in jeder Sekunde ein Läufer vorbeikommen kann. Gerade in den Abendstunden tummeln sich in Wittringen die Jogger und Walker. Und das zu jeder (dunklen) Jahreszeit.

 
 

EURE FAVORITEN