Für Ex-Kettenraucherin ist Laufen seit zehn Jahren ein Muss

Trainiert für den Ruhrmarathon: Angelika Just (43) aus Gladbeck.
Trainiert für den Ruhrmarathon: Angelika Just (43) aus Gladbeck.
Foto: WAZ FotoPool
Die ersten Laufschuhe kaufte sie im Jahr 2004 kurzentschlossen fünf Minuten vor Geschäftsschluss - jetzt ist sie längst eine hoch motivierte Marathon-Athletin: Angelika Just (43) aus Gladbeck bereitet sich auf den 18. Mai vor, den Tag des Vivawest-Ruhrmarathons durch vier Städte.

Gladbeck.. Angelika Just aus Gladbeck ist eine passionierte Läuferin - doch dass es dazu kam, ist in der Rückschau keineswegs selbstverständlich.

Ganz offen erzählte sie dem WAZ-Reporterteam beim Ortstermin auf der Wittringer Marathonbahn von den Jahren vor 2004 - in jenem Jahr fing sie mit dem Laufen an. Doch zuvor hatte sie intensiv geraucht („Kettenraucherin“), sie hatte sich durchaus ungesund ernährt und war meilenweit entfernt von einer sportlichen Existenz.

Dann sagte ihr Ehemann Roland eines Tages einen folgenschweren Satz: „Ich kaufe mir Laufschuhe.“ Erst war Angelika Just skeptisch und zögerte, doch dann entschied sie sich ebenfalls zum Laufschuh-Kauf. Und von da an ging es sportlich bergauf.

Offen und ehrlich erzählt Angelika Just auch von den schweren Anfängen als Läuferin: „Es war wie erwartet, ich lief vielleicht hundert Meter und musste meine erste Gehpause machen, weil ich dachte, ich ersticke. Doch Übung macht den Meister. Irgendwann wurden es dann zweihundert Meter und danach immer mehr. Nach und nach bekam man immer mehr Spaß und nicht lange darauf war man absolut süchtig. Stolz wie Oskar war ich dann, als ich das erste Mal fünf Kilometer am Stück laufen konnte und zur Belohnung einen tollen Erdbeerbecher bekam.“

Die Fans können sich auch per Newsletter informieren

Längst haben die beiden Just einen eigenen läuferischen Internetauftritt. Auf ihrer Homepage berichten sie fortlaufend über ihre Wettbewerbsteilnahmen - von New York über Berlin und Malta bis Mallorca sind sie dort unterwegs. Auch per Newsletter können sich ihre Fans informieren.

„In den nächsten Wochen werden wir bei mehreren Halbmarathons starten“, heißt es in einem aktuellen Blog-Eintrag auf ihrer Homepage. Und weiter heißt es: „Da die Vorbereitung auf den Vivawest-Marathon und den Hermannslauf ausgerichtet ist, sind diese Läufe eher als schnelle Trainingseinheit auf Wettkampf-Niveau geplant.“ Beim Hermannslauf handelt es sich um ein großes Sport-Event in Ostwestfalen, bei dem die Justs ebenfalls konditionsstark präsent sind.

Ja, und beim Vivawest-Marathon am 18. Mai will Angelika Just mit ihrer Zeit unter vier Stunden bleiben. Ehemann Roland (49) ist an diesem Tag ebenfalls am Start und peilt eine noch schnellere Zeit an. Der Mallorca-Marathon ist übrigens auch schon wieder gebucht - und wenn es sich finanzieren ließe, würde Angelika am liebsten in jedem Jahr den New-York-Marathon laufen.

Seit 2004 hat sich in ihrem Leben eben jede Menge verändert.

 
 

EURE FAVORITEN