Erhalt der Schulsozialarbeit - Pirat Weijers attackiert SPD

Aktionstag für den Erhalt der Schulsozialarbeit im Mai 2014 auf dem Willy-Brandt-Platz.
Aktionstag für den Erhalt der Schulsozialarbeit im Mai 2014 auf dem Willy-Brandt-Platz.
Foto: WAZ FotoPool
Während die SPD im lokalen Umfeld die Unverzichtbarkeit der Schulsozialarbeit beteuere, agiere sie in der Landeshauptstadt Düsseldorf genau entgegengesetzt. Das wirft Pirat enpolitiker Thomas Weijers den Sozialdemokraten in NRW und speziell dem Landtagsabgeordneten Michael Hübner aus Gladbeck vor.

Gladbeck.  Ratsmitglied Thomas Weijers von der Piratenpartei wirft dem SPD-Ratsfraktionschef und -Landtagsabgeordnetem Michael Hübner ein widersprüchliches Verhalten beim Thema Schulsozialarbeit vor. Während Hübner in Düsseldorf im Landtag mit seinen Fraktionskollegen gegen eine Fortführung der Schulsozialarbeit gestimmt habe, beteuere er in Gladbeck, wie unverzichtbar die Schulsozialarbeit für die Schulen sei.

14 von 16 Bundesländer, so Weijers weiter, hätten einen Weg gefunden, die auslaufenden Projekte durch landespolitische Kompromisse aufzufangen. In NRW sei dies nicht gelungen - trotz eindeutiger Anträge zum Beispiel der Landtagsfraktion der Piraten Nordrhein-Westfalen.

Thomas Weijers formuliert: „Die im Landtag verschenkte Möglichkeit, die Schulsozialarbeit zu retten, steht im Kontrast zu den Forderungen und Diskussionen der Vertreter der SPD vor Ort in Gladbeck und im Kreis Recklinghausen. Die Sozialdemokraten zeigen hier offen, dass sie keine glaubwürdige Sozialarbeit betreiben wollen.“

Vor diesem Hintergrund, so Weijers, müssten die Beteuerungen aus den Fraktionen der SPD im Kreistag und in Gladbeck, dass auf die Schulsozialarbeit nicht verzichtet werden könne, als „schlechter Scherz der Sozialdemokraten“ verstanden werden.

Die Piratenpartei habe festgestellt, dass alle Landtagsabgeordneten der SPD im Kreis Recklinghausen sich in Düsseldorf bei der Abstimmung über die entsprechenden Fördertöpfe gegen eine Weiterführung der Schulsozialarbeit ausgesprochen hätten.

 
 

EURE FAVORITEN