ELE senkt die Strompreise zum 1. März

Die Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) senkt mit Wirkung zum 1. März 2015 die Strompreise für die Grundversorgung sowie für Sonderverträge ohne Preisgarantie. Für Privatkunden und Gewerbekunden heißt das, dass sie 0,70 Cent (brutto) weniger für die Kilowattstunde Strom zahlen, bei einem Durchschnittsjahresverbrauch von etwa 3.500 kWh bedeutet das eine jährliche Ersparnis von rund 24,50 Euro – was einer Senkung um 2,2 Prozent entspricht. Die bleiben Grundpreise konstant.

Anlass der Preissenkungen sind gesunkene staatliche Abgaben und Umlagen, verbesserte Konditionen beim Stromeinkauf sowie niedrigere Netzentgelte. Zu Jahresbeginn hatte die ELE bereits die Tarife für Wärmespeicher-und Wärmepumpenstrom gesenkt. Nachdem nun die Netzentgelte für 2015 feststehen, setzt sich die positive Preisentwicklung beim Haushaltsstrom fort. Guido Boß, ELE-Vertriebsleiter. „Der positive Trend ergibt sich zum einen aus der Senkung der Umlage für Erneuerbare Energien. Zum anderen sind auch die Netzentgelte zum Jahresbeginn leicht nach unten gegangen. Und wir haben günstiger eingekauft.“ Alle Kunden werden noch schriftlich informiert, Infos auch online unter www.ele.de

EURE FAVORITEN