Bürgerforum Gladbeck setzt Kontrapunkt in der Hauptstadt

Matthias Raith und Stephan Müller in Berlin.
Matthias Raith und Stephan Müller in Berlin.
Foto: Bürgerforum
Auch die Spitze des Bürgerforums reiste in Sachen A 52 in die Hauptstadt.

Gladbeck / Berlin..  Das Bürgerforum Gladbeck setzte einen Kontrapunkt zu den offiziellen A-52-Gesprächen in der Hauptstadt und führte ebenfalls Gespräche zum A-52-Thema.

Auf Einladung mehrerer Bundestagsabgeordneter von SPD, Bündnis 90 /Grüne und Die Linke führten Bürgerforum-Chef Matthias Raith und sein Stellvertreter Stephan Müller intensive A-52-Gespräche in Berlin.

Dabei habe man auch Gustav Herzog getroffen, der in der SPD-Fraktion für den Bundesverkehrswegeplan (BVWP) der zuständige Berichterstatter sei; ebenso Arno Klare, SPD-MdB aus Mülheim/Essen und Mitglied des Verkehrsausschusses.

Tenor der Gespräche: Die Situation auf der B 224 müsse sorgfältig geprüft werden, bevor die A 52 im Bedarfsplan des Bundesverkehrswegeplans als Projekt benannt werde. Die bestehenden und vom Bürgerforum aufgezeigten Alternativen sollten, so die Abgeordneten, sorgfältig in das weitere Verfahren eingeführt und zum Gegenstand weiterer Entscheidungen gemacht werden.

Insbesondere sei die Planung eines langen Tunnels durch Gladbeck wohl nicht zielführend, weil er nicht finanzierbar sei. Verabredet wurde, die Gladbecker Problematik im Rahmen der bevorstehenden Anhörung zum BVWP 2015 im Einzelnen darzustellen. In Betracht käme auch die Durchführung eines Modellprojekts, an dem sich aber auch das Land federführend beteiligen müsse.

Die Vorschläge im „Plädoyer für eine bessere Mobiliät“, vom Bürgerforum im September vorgelegt, seien auf sehr fruchtbaren Boden gefallen. Die Gesprächspartner hätten verabredet, dass sie kurzfristig weitere Informationen austauschen und das Gespräch nach Offenlage des Entwurfs zum BVWP konkretisieren werden. Auch Abgeordnete der Grünen und Linken hätten zugesagt, sich in dieser Richtung für die Weiterverfolgung der Vorschläge des Bürgerforums einzusetzen.

 
 

EURE FAVORITEN