Zoom Gelsenkirchen: Löwen-Nachwuchs trotz „Hormonimplantant“? Tierpark klärt auf

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Beschreibung anzeigen

Der Zoom Gelsenkirchen freut sich über unerwarteten Nachwuchs bei den Löwen. Doch wie ist das möglich, immerhin „verhütet“ Löwen-Mama Fiona doch?!

DER WESTEN hat beim Zoom Gelsenkirchen nachgefragt. Hier erfährst du, wie es zum dreifachen Baby-Glück im Löwen-Gehege kommen konnte.

Zoom Gelsenkirchen verkündet Löwen-Nachwuchs – trotz Verhütung

Am Montag (11. Oktober) verkündete der Zoom Gelsenkirchen auf Facebook süßen Nachwuchs im Löwen-Gehege. Mama Fiona brachte gleich drei kleine Löwen-Junge zur Welt. (DER WESTEN berichtete>>>)

Die Begeisterung der Zoo-Besucher war groß, doch ein aufmerksamer Leser erinnert sich an einen alten Beitrag aus dem Jahr 2019 und wundert sich etwas über den Nachwuchs: „Aber es hieß doch, es soll nicht gezüchtet werden?“ Und tatsächlich hieß es: „Sie [Fiona, Anm. d. Red.] bandelt gerne mit dem Löwenkater Bantu an. Wir züchten jedoch nicht, die Löwinnen sind verhütet.“

Auf Nachfrage von DER WESTEN bestätigte der Zoo: „Den Löwinnen wurde 2019 ein Hormonimplantat eingesetzt, weil das die Möglichkeit einer Trächtigkeit ausschließen sollte.“ Wie konnte es dann zu der Schwangerschaft kommen? Die Erklärung des Zoos ist im Grunde ganz simpel.

--------------------

Das ist die Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen:

  • Die Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen wurde bereits1949 eröffnet
  • Nach Umbau und Erneuerungen wurde der Park, der zuvor noch den Namen Ruhr-Zoo Gelsenkirchen trug, umbenannt
  • Das Gelände erstreckt sich über 34 Hektar, beherbergt 100 Tierarten und rund 900 Tiere
  • Es gibt vier Themenbereiche: Alaska, Afrika, Asien und Grimberger Hof
  • Träger sind die Stadtwerke Gelsenkirchen
  • Jährliche Besucherzahl: Rund 750.000 (Stand: 2017)
  • Leiter sind Harald Förster und Dr. Hendrik Berendson

--------------------

Löwen-Babys trotz „Verhütung“? Zoo klärt auf: „Im Prinzip wie bei Menschen“

Die Vermutung eines Zoo-Besuchers: „Da hat wohl die Pille versagt oder die Liebe gesiegt“, ist gar nicht soweit hergeholt. Wie die Sprecherin der Zoom Erlebniswelt mitteilte, ist die Schwangerschaft ganz einfach zu erklären: „Im Prinzip ist es wie bei Menschen. Es gibt ja auch die Fälle mit der Pille und dennoch wird die Frau schwanger.“

Und weiter: „Das Hormonimplantat wurde nicht rausgenommen. Bei dem einen wirkt es stärker empfängnisverhütend für eine gewisse Zeit und im Einzelfall ist die Zeitspanne offensichtlich sehr unterschiedlich. Manchmal kommt es anders, als man denkt. Nun freuen wir uns einfach auf die Drillinge.“

--------------------

Noch mehr News vom Zoom Gelsenkirchen:

Zoom Gelsenkirchen: Herzzerreißende Nachricht im Tierpark! Besucher den Tränen nahe

Zoom Gelsenkirchen: Frage zum Tierpark bringt Promis bei ZDF-Show ins Schwitzen

Zoom Gelsenkirchen: Neue Attraktion! Besucher flippen völlig aus

--------------------

Bis sich die Besucher die niedlichen Löwen-Babys im Zoo anschauen können, müssen sie sich allerdings noch eine Weile gedulden. Aktuell müssten die Kleinen Zeit mit ihrer Mutter verbringen.

Auf lange Sicht gesehen werden die drei heranwachsenden Löwen den Zoo jedoch verlassen und in anderen Tierparks untergebracht. Bis dahin wird aber noch genug Zeit sein, um den Löwen-Nachwuchs von Nahem zu bewundern.