Gelsenkirchen

Wie man einen Notruf nicht absetzt: über das Lokalradio. Per WhatsApp (!)

Notrufnummer 112 funktioniert in ganz Europa
Notrufnummer 112 funktioniert in ganz Europa
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Das ist eine kurze Geschichte zum Thema: Wie man einen Notruf keinesfalls absetzt.

Und die geht so:

In der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen klingelte um 7.42 Uhr die Notrufleitung 112. Am Telefon war die Lokalredaktion von Radio Emscher Lippe, die einen Auto-Brand an der Horster Straße in Höhe der Aral-Tankstelle meldete.

Bei Radio Emscher Lippe war diese Meldung wiederum kurz zuvor als Whats-App-Nachricht (!) eingegangen, woraufhin man dort richtig und schnell handelte und den „Online-Notruf“ umgehend an die Feuerwehr weitergab.

Falschmeldung?

Natürlich schickte die Leitstelle umgehend ein Löschfahrzeug und einen Rettungswagen zur Horster Straße. Dort angekommen, fanden die Einsatzkräfte kein brennendes Auto vor.

Eine Falschmeldung? Die Feuerwehr recherchierte kurz und fand heraus: Die Einsatzstelle lag nicht in Gelsenkirchen, sondern in Gladbeck. Auch dort gibt es an der Horster Straße eine Aral-Tankstelle.

Die Feuerwehr Gladbeck hatte die Meldung über den Brand auch mittlerweile telefonisch erhalten und war bereits auf dem Weg dorthin.

Die Feuerwehr Gelsenkirchen appeliert nach diesem Einsatz dringend:

1. Notrufe bitte immer und ausschließlich über Telefon - Notruf 112!!! (Einzige Ausnahme sind Gehörlosennotrufe per Fax). Meldungen z.B. über soziale Medien wie Facebook oder Twitter erreichen uns oft erst mit großem Zeitverzug, da diese Seiten der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit dienen und nicht permanent kontrolliert werden.

2. Einen Notfall bitte immer erst über Notruf 112 an uns melden, bevor solche die Information über solche Ereignisse z.B. an das Lokalradio weitergegeben werden. Wir bekommen lieber einen Anruf mehr, als verzögerte Meldungen!

Weitere Nachrichten:

Umstrittenes Musical „Les Misérables“ nun auch in Essen - Besucher verkaufen reihenweise ihre Tickets

Rot-Weiß Oberhausen twittert flammenden Appell gegen die AfD - und muss ihn wieder löschen

Seit drei Wochen vermisst! Wiener Sportfan (17) am Essener Hauptbahnhof aufgegriffen

 
 

EURE FAVORITEN