Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen ist "hektisch und ungemütlich"

Der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen gilt bei den Besuchern nicht gerade als stimmungsvoll. Dafür punkten die Budenbetreiber mit Freundlichkeit.
Der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen gilt bei den Besuchern nicht gerade als stimmungsvoll. Dafür punkten die Budenbetreiber mit Freundlichkeit.
Foto: WAZ FotoPool
Der Countdown läuft: Am Freitag eröffnet der Weihnachtsmarkt in der City - und wird wieder zahlreiche Besucher anlocken. Dabei gilt der Markt in Gelsenkirchen als nicht besonders stimmungsvoll. Das zumindest ist das Ergebnis einer bundesweiten Studie der Fachhochschule Südwestfalen.

Gelsenkirchen.. Die Verkäufer und Budenbetreiber auf dem Gelsenkirchener Weihnachtsmarkt sind außergewöhnlich freundlich, jedoch gilt der Markt als nicht besonders stimmungsvoll. Das zeigt die aktuelle Weihnachtsmarktstudie der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen.

Markt hat Nachholbedarf

Als „besonders weihnachtlich“ wurden die Märkte in Süddeutschland von den Testern bewertet. Der Gelsenkirchener Markt hat gerade in diesem Punkt Nachholbedarf und gilt als hektisch und ungemütlich, zeigt die Studie.

Für den Weihnachtsmarkttest werteten die westfälischen Wissenschaftler um den Marktforscher Prof. Dr. Gunther Bamler 13.000 Aussagen von Marktbesuchern in ganz Deutschland aus, die im vergangenen Jahr bei Interviews aufgenommen wurden.

 
 

EURE FAVORITEN