Gelsenkirchen

Warum das Tierheim Gelsenkirchen gerade jetzt auf deine Hilfe angewiesen ist

Katzen freuen sich über Baldriankissen!
Katzen freuen sich über Baldriankissen!
Foto: Tierschutzverein Gelsenkirchen/Jasmin Lindner
  • Jedes Jahr sucht der Tierschutzverein Gelsenkirchen Tierfreunde, die sich am Wichteln beteiligen wollen
  • Auch in diesem Jahr ist das so, weil bestimmte Dinge wie Futter und Spielzeuge oft finanziell nicht zu stemmen sind
  • Hier findest du eine Übersicht, was der Verein für die Tierchen benötigt

Gelsenkirchen. Jedes Jahr um diese Zeit denken Menschen darüber nach, was sie ihren Lieben zu Weihnachten schenken sollen. Gerade jetzt ist deshalb sicher eine gute Zeit, auch an Tiere zu denken, die unsere Hilfe gut gebrauchen könnten.

Beim Tierschutzverein Gelsenkirchen wird deswegen gewichtelt. Denn der Verein ist immer auf Spenden angewiesen, weil Futter, Spielzeuge und Co. mit dem begrenzten Budget des Tierheims oft einfach nicht zu stemmen sind.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Unfassbar! Das gestohlene Kostüm des Weihnachtsmannes ist zurück! So ist es wieder aufgetaucht

Wo ist in Bochum die gefährlichste Stelle für Radfahrer? Das sagt die Polizei

-------------------------------------

Auch in diesem Jahr gibt es dort wieder eine Wichtel-Aktion, an der du dich beteiligen kannst. Doch was können die Tierchen gebrauchen? Wir haben mit Jasmin Lindner vom Tierschutzverein gesprochen und uns sagen lassen, was man am besten wichteln kann.

Je nachdem, welches Tier du beschenken willst, hat Jasmin uns diese Übersicht gegeben:

  • Katzen: Baldriankissen, Spielangeln, Katzenminze-Kissen, Leckerlies. (Baldrian- und Katzenminze-Kissen wirken animierend auf Katzen und fördern den Spieltrieb).
  • Hunde: Rindernackensehnen und Putenhälse- und Lungen als Snacks
  • Chinchillas: Bergwiesenheu, Blütenmischungen als Futter
  • Kaninchen: Heutunnel, Bergwiesenheu
 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen