Gelsenkirchen

Verdacht auf Paketbombe in Gelsenkirchen: Polizeieinsatz am frühen Abend

Das verdächtige Paket wurde in der Nähe des Gauß-Gymnasiums entdeckt.
Das verdächtige Paket wurde in der Nähe des Gauß-Gymnasiums entdeckt.
Foto: Martin Möller / Funke Foto Services

Gelsenkirchen. In Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen wurde am frühen Dienstagabend ein verdächtiges Paket entdeckt. Ein Zeuge meldete den Gegenstand, der in der Nähe des Gauß-Gymnasiums steht, bei der Polizei.

Entschärfer gaben Entwarnung

Die Beamten sperrten daraufhin die Hammerschmidtstraße und die Umgebung ab. Außerdem wurden die Anwohner evakuiert. „Wir können nicht ausschließen, dass es sich um einen Gefahrengegenstand handelt“, teilte ein Sprecher gegenüber DER WESTEN mit.

Nachdem ein Entschärferteam das verdächtige Paket jedoch geprüft hatte, wurde Entwarnung gegeben. Am frühen Abend wurden die Sperrungen aufgehoben und die Anwohner konnten in ihre Häuser zurückkehren.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Ende des Ärgers? Das sind die neuen Pläne für den Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen

Doppelmord in chinesischem Massagesalon: Polizei schnappt Tatverdächtigen

„Dieses Elend“ - So hart urteilen Gelsenkirchener über ihren Weihnachtsmarkt

-------------------------------------

 

EURE FAVORITEN