Übergabe soll im April 2013 erfolgen

Das Neue Hans-Sachs-Haus soll vom Oberbürgermeister am 1. Juni 2013 bezogen werden können.
Das Neue Hans-Sachs-Haus soll vom Oberbürgermeister am 1. Juni 2013 bezogen werden können.
Foto: WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.. Wenn nichts völlig Unvorhersehbares mehr geschieht, dann wird der Umbau des Neuen Hans-Sachs-Hauses tatsächlich bald abgeschlossen sein.

Thilo Steinmann, zuständiger Projektleiter in Reihen der Stadtverwaltung, begann seine Ausführungen vor dem Verkehr- und Bauausschuss jedenfalls mit den Worten „Ich habe nur Gutes zu berichten“ und erntete dafür wohlwollendes Gelächter von allen Anwesenden nach all den schlechten Nachrichten in den vergangenen Jahren.

Möbilierung soll nächstes Jahr beginnen

Das aktuelle Budget in Höhe von 60,6 Millionen Euro (Ausgangswert waren einst 55 Millionen Euro) könne den noch anstehenden Arbeiten standhalten. Gerüste würden jetzt abgebaut, die Übergabe an die Stadt Gelsenkirchen werde voraussichtlich im April/Mai 2013 erfolgen.

Steinmann: „Wenn jetzt alles klappt, beginnen wir im Januar und Februar mit der Möblierung. Wir starten im fünften Obergeschoss und arbeiten uns dann nach unten vor.“ Im Februar und März sollen die Arbeiten der Sachverständigen im Haus erfolgen. Oberbürgermeister Frank Baranowski könne, so Steinmann, dann aller Voraussicht nach am 1. Juni 2013 seinen Dienst im Neuen Hans-Sachs-Haus aufnehmen.

 
 

EURE FAVORITEN