Gelsenkirchen

Traditionsbäcker Heinisch am Ende: Ist Gelsenkirchen schuld?

Die Bäckerei Heinisch musste alle Fillialen schließen. Eine Kundin wirft einen letzten Blick durchs Schaufenster.
Die Bäckerei Heinisch musste alle Fillialen schließen. Eine Kundin wirft einen letzten Blick durchs Schaufenster.
Foto: Dominik Göttker
  • Die Bäckerei Heinisch musste Insolvenz anmelden
  • Wir haben mit der Bäckerinnung gesprochen
  • Er meint: Die Schließung liegt auch an Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. Seit Mittwoch sind die Backstuben der Gelsenkirchener Traditionsbäckerei Heinisch dicht. Nach 57 Jahren im Bäckereigewerbe musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Betroffen sind sechs Filialen, fünf in Gelsenkirchen, eine in Essen-Katernberg.

Doch warum musste Heinisch dichtmachen? Wir haben mit der Gelsenkirchener Bäckerei-Innung gesprochen. Heinisch war hier Mitglied.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Trauer über die Schließung der Heinisch-Bäckereien: Sind die Billig-Brötchen vom Discounter schuld?

Alle sechs Heinisch-Bäckereien in Gelsenkirchen und Essen geschlossen!

-------------------------------------

Konkurrenz der Discounter zu groß

Friedrich Gatenbröcker ist stellvertretender Obermeister der Bäckerinnung. „Wir haben das Problem, dass die Produktivität der Betriebe schrumpft. Das liegt daran, dass wir die Lohn- Und Tarifabschlüsse mittragen müssen. Da ist es schwer, in Konkurrenz gegen große Discounter zu treten. Neben Heinisch sind in den letzten zwölf Monaten ja noch mehrere Betriebe vom Markt verschwunden.“

Erst die Metzger, jetzt die Bäcker?

Doch die Entwicklung ist nicht neu. Gatenbröcker: „Wir haben das ja gerade erst bei den Metzgern durchgemacht. Als ich jung war, hatten wir an jeder Ecke einen. Jetzt muss man die wirklich suchen.“ Damit den Bäckereien nicht dasselbe Schicksal blüht, müssten sie weg von der nackten Grundfunktion als Versorger und mehr bieten.

„Viele gehen diesen Weg ja schon“, so Gatenbröcker. Sie richten ihre Bäckereien schön ein, bieten Heißgetränke und belegte Brötchen an.

Strukturproblem Gelsenkirchens?

Die Entwicklung sei aber auch ein Strukturproblem in Gelsenkirchen. Gatenbröcker: „Im Speckgürtel von Düsseldorf oder Münster sieht das ja wieder ganz anders aus. In Düsseldorf ist beispielsweise eine Traditionsbäckerei wie Hinkel sehr erfolgreich.“ Das hänge aber auch mit dem durchschnittlichen Einkommen der Einwohner zusammen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen