„Speed of Light Ruhr“

Ein Lichtkunsterlebnis der besonderen Art – zudem ein sportliches – findet von Donnerstag, 3. Oktober, bis Samstag, 5. Oktober, im Emscher Landschaftspark statt. 120 Läuferinnen und Läufer in speziellen LED-Lichtanzügen starten beim „Speed of Light Ruhr“.

Mit diesem Kunstprojekt rücken die Ruhr Tourismus und der Regionalverband Ruhr (RVR) gemeinsam mit der schottischen Kunstorganisation NVA die Region ins rechte Licht. An den drei Projektabenden legen die Teilnehmer der Lichtkunst-Aktion jeweils rund zehn Kilometer Wegstrecke zurück.

Vom Nordsternpark zu Zollverein

Es geht von der Halde Hoheward in Herten zur Jahrhunderthalle in Bochum (3. Oktober), vom Gelsenkirchener Nordsternpark zum Essener Weltkulturerbe Zollverein (4. Oktober) und vom Centro in Oberhausen zum Landschaftspark Duisburg-Nord (5. Oktober). An den jeweiligen Start- und Zielpunkten werden zudem Choreographien aufgeführt.

Trainierte Sportler gesucht

Für die Teilnahme am „Speed of Light Ruhr“ können sich trainierte Sportlerinnen und Sportler aus den 53 Städten der Metropole Ruhr bewerben, die einen Marathon unter viereinhalb oder einen Halbmarathon unter zwei Stunden schaffen. Darüber hinaus sollte für die Proben- und Veranstaltungsabende ab dem 23. September ausreichend Zeit vorhanden sein. Bewerbungsschluss für „Speed of Light Ruhr“ ist der 4. September.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen