Gelsenkirchen

Hässliche Jagdszenen in Gelsenkirchener Kreisliga: Zuschauer prügeln auf Schiedsrichter ein

Ein Zuschauer filmte den Gewaltausbruch auf dem Fußballplatz in Ückendorf.
Ein Zuschauer filmte den Gewaltausbruch auf dem Fußballplatz in Ückendorf.
Foto: privat
  • Gewalt in Gelsenkirchener Kreisliga
  • Zuschauer stürmen das Spielfeld
  • Schiedsrichter kassiert Faustschläge

Gelsenkirchen. Schlimme Szenen im Spitzenspiel der Gruppe 2 in der Kreisliga B zwischen dem Etus Gelsenkirchen und BV Horst Süd am Donnerstagabend. Wie die Gelsenkirchener Polizei mitteilte, brannten einigen Zuschauern auf dem Fußballplatz in Ückendorf die Sicherungen durch.

Direkt nach dem Schlusspfiff stürmten gleich mehrere Zuschauer auf das Spielfeld und rannten auf den Schiedsrichter (21) zu.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Darum gab es in Gelsenkirchen am Donnerstag eine Großkontrolle der Polizei

Nach Todesdrama in Gelsenkirchen: Warum befinden sich immer wieder Personen im Gleis?

• Top-News des Tages:

Schalke 04 trifft beim Test in China auf Southampton – und präsentiert diese Neuheit

Krasse Typveränderung! So sieht Ex-Schalke-Star Leroy Sané nicht mehr aus

-------------------------------------

Faustschläge gegen Schiedsrichter

Offenbar mit der Leistung des Unparteiischen nicht zufrieden hagelte es nach Angaben der Polizei zunächst verbale Kritik. Doch plötzlich holte ein Unbekannter zum Faustschlag aus und traf den 21-Jährigen am Kopf.

Und die Hetzjagd ging weiter, wie ein Video beweist:

Kreisliga GE

Ordner und einige Spieler versuchten, den Unparteiischen zu schützen. Trotzdem kassierte der Schiedsrichter noch einen weiteren Schlag von einem anderen Zuschauer. Erst dann konnte sich der 21-Jährige in die Kabine flüchten und alarmierte die Polizei.

Beamte brachten den Schiedsrichter danach sicher zu seinem Auto. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN