Sinn-Leffers in Gelsenkirchen Buer steht vor Veränderungen

jös
Mögliche Veränderungen stehen ins Haus: An der Hochstraße in Buer werden sie wohl einen Sinn-Leffers-Standort treffen.
Mögliche Veränderungen stehen ins Haus: An der Hochstraße in Buer werden sie wohl einen Sinn-Leffers-Standort treffen.
Foto: Funke Foto Services

Gelsenkirchen-Buer. Die Tage, in denen Sinn-Leffers in Buer an der Hochstraße mit zwei Standorten vertreten ist, scheinen gezählt. Offenbar wird das Unternehmen den Standort an der Hochstraße 7 (Herrenmode) aufgeben.

An der Firmenzentrale und auch vor Ort gibt es dafür allerdings bislang keine Bestätigung. Uwe Ketelsen, Geschäftsleiter in Buer, betont: „Zu laufenden Miet- und Investitionsverhandlungen äußere ich mich nicht“. Das bedeute eben auch, „dass noch weitere Verhandlungen stattfinden“. Auch bei der Weiser GmbH, dem traditionsreichen Vermieter der beiden Immobilien, heißt es: „Das ist noch eine Frage von Wochen, in denen klar wird, wie sich die Beteiligten sortieren werden.“ Und: „Gerüchte gibt es seit Jahren immer wieder.“

Für das Haus Hochstraße 7 ist das Verhandlungsergebnis aber offenbar über das Gerüchtestadium hinaus. Dort ist ein Bueraner Architekturbüro bereits mit der Umbauplanung beauftragt, hat es auch Abstimmungstermine mit dem Denkmalschutz gegeben. Demnach soll Sinn Ende März das Feld räumen. Für das Erdgeschoss gibt es wohl bereits mit einer Drogeriemarktkette einen Mietinteressenten. Büros und seniorengerechte Stadtwohnungen werden für die Obergeschosse geplant.