Schwimmer in Not - Rettungstaucher und Hubschrauber am Halterner See im Einsatz

Am Halterner See suchte die  Feuerwehr nach einem Mann in Not.
Am Halterner See suchte die Feuerwehr nach einem Mann in Not.
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Haltern/Marl. Anstrengender Tag für die Sondereinheit Wasserrettung bei der Feuerwehr Gelsenkirchen. Am Sonntag mussten die Retter gegen 14 Uhr zum Halterner Stausee ausrücken.

Ein Mann war angeblich im See untergegangen. Zusammen mit einem Hubschrauber suchte die Tauchersterstaffel nach dem Schwimmer - der dann allerdings wohlauf war.

Mann wurde in der Lippe als vermisst gemeldet

Gegen 17 Uhr rückten die Retter dann erneut aus. In Marl war ein Mann in der Lippe als vermisst gemeldet worden. Auch hier waren Taucher, Boote und ein Hubschrauber im Einsatz.

Es wurde allerdings niemand entdeckt. Gegen 19:30 Uhr machten die Retter sich deshalb auf den Rückweg.

(fel)

Weitere Themen:

Umsonst und draußen! Captain Jack kommt nach Gelsenkirchen - allerdings als kleine Mogelpackung

Heftige Sturm-Schäden in Gelsenkirchen - Baum stürzt auf fahrendes Auto - Feuerwehr im Dauereinsatz

Chaos nach schwerem Unwetter im Revier - „Ruhr Games“ fortgesetzt - Strecken-Sperrungen teilweise aufgehoben

EURE FAVORITEN