Gelsenkirchen

Auf Parkplatz hinter Gelsenkirchener Hauptbahnhof: Kind (10) von Auto überrollt

In Gelsenkirchen ist ein Kind von einem Auto überrollt worden. (Symbolbild)
In Gelsenkirchen ist ein Kind von einem Auto überrollt worden. (Symbolbild)
Foto: Stefan Puchner / dpa
  • Junge (10) bei Unfall in Gelsenkirchen schwer verletzt
  • Der 10-Jährige geriet unter ein Auto
  • Das Hinterrad des Wagens überrollte das Bein des Kindes

Gelsenkirchen. Bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Emanuelstraße in der Gelsenkirchener Neustadt wurde am Sonntagnachmittag ein Junge (10) schwer verletzt.

Der 10-Jährige hatte zusammen mit anderen Kindern in der Nähe des Hauptbahnhofes gespielt und war zwischen den parkenden Autos hin und her gelaufen. Gegen 17:20 Uhr übersah das Kind ein fahrendes Auto und lief gegen die Fahrertür.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Wie niedlich! Baby-Giraffe macht seine allerersten Schritte in der Zoom-Erlebniswelt

Mann bedroht Rewe-Mitarbeiter wegen „religiöser Beleidigung“: Wodka-Logo soll wie „Allah“-Schriftzeichen aussehen

Gelsenkirchener (19) rast mit Schwangerer (36) an Bord gegen Baum - Totalschaden!

-------------------------------------

Bein des Kindes gerät unter das Auto

Dabei stürzte der Junge so unglücklich, dass er mit dem Bein unter den Wagen geriet. Der Fahrer (32) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass das Bein des Kindes vom Hinterrad überrollt wurde.

Sofort verständigte der Mann den Notruf. Ein Notarzt versorgte den schwer verletzten Jungen noch am Unfallort. Danach brachten die Rettungskräfte das Unfallopfer zur stationären Behandlung in ein Unfallkrankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN