Schreck wird Referatsleiter

Wolfgang Schreck soll neuer Leiter des Referats Erziehung und Bildung werden. Einen entsprechenden Vorschlag hat die für den Vorstandsbereich Bildung und Jugend zuständige Stadträtin, Annette Berg, jetzt Oberbürgermeister Frank Baranowski unterbreitet. Der Oberbürgermeister wird dem Vorschlag folgen und dem zuständigen Ausschuss für Kinder, Jugend und Familien sowie dem Rat der Stadt die entsprechende Stellenbesetzung vorschlagen. Schreck hatte nach dem Ausscheiden seines Vorgängers bereits Mitte 2015 das Amt kommissarisch wahrgenommen. Er hat Psychologie an der Ruhr-Universität-Bochum studiert und war zunächst als Diplom-Psychologe am Jugendpsychiatrischen Institut der Stadt Essen beschäftigt bevor er 1991 Leiter der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Gelsenkirchen wurde. Annette Berg: „Wolfgang Schreck hat in dieser Zeit das Referat besonnen durch turbulente Zeiten geführt. Ich bin überzeugt, dass er die richtige Besetzung für diese Leitungsposition ist und dass wir gemeinsam dem Referat neue Impulse auf dem Weg in die Zukunft geben werden.“ Foto: Michael Korte

EURE FAVORITEN